Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Personalie: Raimund Klinkner bald Chef des Deutschen Verkehrsforums?

Präsidium will Ex-BVL-Vorstandsvorsitzenden seinen Mitgliedern zur Wahl empfehlen.
Will das Präsidium des Deutschen Verkehrsforum seinen Mitgliedern zur Wahl empfehlen: Prof. Dr. Raimund Klinkner. Archivfoto: Thilo Jörgl
Will das Präsidium des Deutschen Verkehrsforum seinen Mitgliedern zur Wahl empfehlen: Prof. Dr. Raimund Klinkner. Archivfoto: Thilo Jörgl
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl

Das Präsidium des Deutschen Verkehrsforums (DVF) hat sich laut einer Pressemitteilung einstimmig auf einen Kandidaten als neuen Präsidiumsvorsitzenden geeinigt. Das Gremium werde Prof. Dr. Raimund Klinkner zur Wahl durch die Mitgliederversammlung am 11. April 2019 empfehlen, heißt es in der Mitteilung weiter. Der amtierende DVF-Präsidiumsvorsitzende Dr. Jörg Mosolf, Vorsitzender des Vorstands (CEO) MOSOLF SE & Co. KG, wird laut dem DVF sein Amt zur nächsten Mitgliederversammlung niederlegen. Nachdem sein Vorgänger Dr. Ulrich Nußbaum das Amt im April 2018 kurzfristig niedergelegt hatte, hatte Mosolf den Vorsitz übergangsweise angenommen.

Ehemaliger BVL-Vorstandsvorsitzender

Der 53-jährige Logistik- und Produktionsexperte Klinkner bestimmte als Vorstandsvorsitzender viele Jahre die Geschicke der Bundesvereinigung Logistik (BVL), ist heute Ehrenvorsitzender der BVL und nimmt diverse Aufsichtsrats- und Beiratsmandate in internationalen Konzernen wahr. 2012 gründete er das Institute for Manufacturing Excellence und ist Honorarprofessor für Produktionslogistik an der TU Berlin. Klinkner arbeitete am Anfang seiner Karriere viele Jahre beim Autobauer Porsche. 1998 wechselte er als Vorstand Produktion, Einkauf und IT zur Gildemeister AG und wurde 2003 zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt. Von 2007 bis 2011 war der studierte Maschinenbauer Vorsitzender des Vorstands der Knorr-Bremse AG.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung