Personalie: PepsiCo DACH gibt End-to-End Supply Chain in neue Hände

Cihan Topcu folgt auf Andreas  Niesig.

Cihan Topcu leitet ab März 2020 die End-to-End Supply Chain bei PepsiCo DACH. (Foto: PepsiCo)
Cihan Topcu leitet ab März 2020 die End-to-End Supply Chain bei PepsiCo DACH. (Foto: PepsiCo)
Matthias Pieringer

Die langjährige PepsiCo-Führungskraft in der Türkei und Europa Cihan Topcu übernimmt ab März 2020 die Leitung der End-to-End Supply Chain bei PepsiCo DACH. Dies teilte der Getränke- und Nahrungsmittelhersteller am 9. Dezember in Neu-Isenburg gegenüber der Presse mit.

Topcu folgt in dieser Rolle auf Andreas Niesig, der den Angaben zufolge seine Laufbahn nach mehr als 13-jähriger Firmenzugehörigkeit bei PepsiCo außerhalb des Unternehmens fortsetzt.

Wir freuen uns sehr, mit Cihan Topcu eine international erprobte Führungspersönlichkeit aus den eigenen Reihen für diese Rolle zu gewinnen“, sagte Tom Albold, Geschäftsführer von PepsiCo DACH. „Seine ausgewiesene Fachkompetenz und Führungsstärke werden uns dabei helfen, unseren Wachstumskurs in der Region fortzusetzen und durch kontinuierliche Prozessoptimierungen und Stärkung des Kundenservice weiter zu beschleunigen. Gleichzeitig danken wir Andreas Niesig für seinen wertvollen Beitrag zur Unternehmensentwicklung über mehr als ein Jahrzehnt und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, so Albold.

Seit 2005 bei PepsiCo

Topcu (46) startete nach Unternehmensangaben seine Karriere bei PepsiCo 2005 und hatte in der Folge leitende Positionen in der türkischen Business Unit inne, von der Rolle des Werksleiters am Standort Izmir bis hin zur Leitung des türkischen Technical Service Department. Zuletzt war Topcu als Supply Chain Engineering Director Europe für die Entwicklung der Infrastruktur des PepsiCo-Getränkeangebots in den Entwicklungsmärkten der Region verantwortlich.

Printer Friendly, PDF & Email