Personalie: Österreichische Post AG bekommt neuen Vorstandsvorsitzenden

Walter Oblin tritt zum 1. Oktober 2024 die Nachfolge von Georg Pölzl als Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor an.

Designierter neuer Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Österreichischen Post: Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen, Österreichische Post AG. (Foto: Österreichische Post AG)
Designierter neuer Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Österreichischen Post: Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand für Brief & Finanzen, Österreichische Post AG. (Foto: Österreichische Post AG)
Matthias Pieringer

Der Aufsichtsrat der Österreichische Post AG hat Walter Oblin zum 1. Oktober 2024 zum Vorstandsvorsitzenden und Generaldirektor bestellt. Dies teilte der Logistikdienstleister kürzlich mit. Oblin folgt auf Georg Pölzl, der seit 1. Oktober 2009 Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor des Unternehmens ist. Pölzl wird mit seinen 15 Dienstjahren den Angaben zufolge der längst dienende Generaldirektor der Österreichischen Post sein.

Bis zur Übernahme der Position des Vorstandsvorsitzenden und Generaldirektors wird Walter Oblin weiterhin Generaldirektor-Stellvertreter und Vorstand für Brief & Finanzen bleiben.

Walter Oblin ist seit 1. Juli 2012 Finanzvorstand der Österreichischen Post und seit 1. Januar 2019 auch Generaldirektor-Stellvertreter. Zusätzlich verantwortet er die Division Brief & Werbepost. In seinem Vorstandsressort sind mit den Bereichen Konzern-Rechnungswesen & -Controlling, Konzern-Immobilien, Konzern-IT & -Einkauf sowie Konzern-Recht wesentliche Steuerungs- und Dienstleistungsfunktionen zusammengefasst. In der bank99 ist Walter Oblin zudem stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Walter Oblin wurde 1969 in Villach in Österreich geboren und absolvierte das Studium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der Technischen Universität Graz sowie ein MBA-Studium in den USA. Seinen beruflichen Werdegang startete er 1994 als Unternehmensberater bei McKinsey & Company in Wien. Im Jahr 2000 wurde er dort zum Partner ernannt und übernahm in Folge Führungsaufgaben als Mitglied der österreichischen Geschäftsleitung sowie im weltweiten Transport- und Logistiksektor von McKinsey. Nach einer Tätigkeit bei einem deutschen CleanTech-Start-up kam Oblin im Herbst 2009 als Leiter des Bereichs Strategie und Konzernentwicklung zur Österreichischen Post AG.