Personalie: Nils Fahrenholz wird neuer Leschaco-COO

Der Manager übernimmt die Position zum 1. April von Oliver Oestreich.

Nils Fahrenholz übernimmt zum 1. April die Rolle des COO bei Leschaco. (Foto: Leschaco)
Nils Fahrenholz übernimmt zum 1. April die Rolle des COO bei Leschaco. (Foto: Leschaco)
Sandra Lehmann

Nils Fahrenholz übernimmt mit Wirkung zum 1. April 2024 die Rolle des Chief Operating Officer beim global tätigen Logistikdienstleister Leschaco. Er tritt damit die Nachfolge von Oliver Oestreich an, der im April nach 21 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand tritt. Das gab die Spedition mit Sitz in Bremen in einer Pressemeldung bekannt.

In Anbetracht der langen Betriebszugehörigkeit von Oestreich und seiner Leistungen für die Gruppe hatte Leschaco eine längere Übergangszeit eingeplant. Fahrenholz übernahm die Verantwortung als Incoming Chief Operating Officer am 1. April 2023 und trat gleichzeitig in die Geschäftsleitung ein. Er wurde von Oliver Oestreich über das letzte Jahr eng begleitet, um den bestmöglichen Übergang zu gewährleisten.

Fahrenholz bringe nachgewiesene Führungserfahrung innerhalb der Leschaco Gruppe mit. Durch seine Tätigkeit in verschiedenen Managementpositionen sei er darauf vorbereitet, das Unternehmen in seine nächste Wachstumsphase zu führen. Nils Fahrenholz' Weg bei Leschaco startete im Jahr 2004, als er seine Karriere als Speditionskaufmann begann. Im Laufe der Jahre bekleidete er Schlüsselpositionen in Unternehmensfunktionen und lokalen Länderpositionen in verschiedenen Regionen. Zuletzt war er als Managing Director Singapur für Leschaco tätig.

„Die Ernennung von Nils Fahrenholz zum COO ist ein wichtiger Meilenstein für die Leschaco Gruppe“, so Constantin Conrad, CEO der Leschaco Gruppe. „Nils ist einer von uns. Er hat seine Karriere bei Leschaco begonnen und sein tiefes Verständnis für unser Unternehmen und unser Geschäft, kombiniert mit seinem innovativen Ansatz und seinem unerschütterlichen Engagement für unsere Werte, machen ihn zur idealen Besetzung für diese Rolle und die Nachfolge von Oliver.“

„Ich bin fest entschlossen, auf dem starken Fundament, das Oliver Oestreich geschaffen hat, aufzubauen und mit unseren erfahrenen Teams zusammenzuarbeiten, um Innovation, Exzellenz und nachhaltiges Wachstum voranzutreiben“, so Fahrenholz.