Personalie: Neuer Mann im Rhenus-Vorstand

Karsten Obert folgt auf Michael Brockhaus.

Karsten Obert ist ab dem 1. Januar 2021 neues Mitglied im Vorstand des Logistikdienstleisters Rhenus. (Foto: Rhenus)
Karsten Obert ist ab dem 1. Januar 2021 neues Mitglied im Vorstand des Logistikdienstleisters Rhenus. (Foto: Rhenus)
Sandra Lehmann

Der Vorstand der Rhenus SE bekommt zum 1. Januar 2021 einen neues Mitglied. Wie das Unternehmen mit Sitz in Holzwickede bekannt gab, zieht Karsten Obert zu Beginn kommenden Jahres in das Gremium ein und übernimmt dort die Verantwortung für die Geschäftsfelder Automotive und Warehousing Solutions. Der Manager folgt auf Michael Brockhaus, der seinen Vorstandsposten zum 31. März 2021 aufgeben wird. Nach Angaben des Unternehmens wird Brockhaus Rhenus als neues Mitglied im Aufsichtsrat des Ernährungsdienstleisters Saria jedoch geschäftlich verbunden bleiben.

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, Karsten Obert als Vorstand für die Rhenus Gruppe gewinnen zu können. Mit seinen langjährigen Erfahrungen im Management eines globalen Automobilzulieferers und seiner verantwortlichen Tätigkeit in einem führenden E-Commerce-Unternehmen kennt er unsere Kunden und deren Bedürfnisse. Ich bin mir sicher, dass Herr Obert den Rhenus-Vorstand sehr gut ergänzen und verstärken wird und in seiner Führungsfunktion für die Geschäftsfelder Automotive und Warehousing Solutions wichtige neue Impulse setzen kann“, so Dr. Marco Schröter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Rhenus SE & Co. KG.

„Rhenus ist eine Unternehmensgruppe mit großem Potenzial. Aus der Stärke des vollumfänglichen Geschäftsportfolios mit Landtransporten, Air & Ocean, europäischen Port-Aktivitäten und einem globalen Angebot im Warehousing und Automotive-Bereich kann ich mitwirken, die globale Top20-Position auszubauen“, so Obert hinsichtlich seiner neuen Position. „Gerade nach den Covid-19-Erfahrungen werden Kunden noch mehr auf die finanzielle und ökologische Nachhaltigkeit ihrer Dienstleister achten. Das Familienunternehmen Rhenus bietet dazu die besten Voraussetzungen.“

Obert werde seine neuen Aufgaben vom Unternehmensstammsitz in Holzwickede ausüben.

Printer Friendly, PDF & Email