Personalie: Neuer Mann für Kosmetik-Ketten

L’Oréal Deutschland setzt Klemens Gschwandtner als Country Operations Director ein.
Nadine Bradl

Klemens Gschwandtner hat das Supply Chain Management aller Geschäftsbereiche sowie den Einkauf der Düsseldorfer L’Oréal Deutschland GmbH übernommen. In seiner Funktion als Country Operations Director berichtet er an Nathalie Roos, Geschäftsführerin der L’Oréal Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen des französischen Kosmetikherstellers L’Oréal S.A..

Austausch von Best Practices

Gschwandtner verantwortet laut L’Oréal Deutschland standortübergreifend die Supply-Chain-Funktionen für alle vier Geschäftsbereiche der L’Oréal- Gruppe (Consumer Products, Luxe, Apothekenkosmetik und Professionelle Produkte). Er soll insbesondere durch den verstärkten Austausch von Best Practices der einzelnen Geschäftsbereiche den Service für die Partner im Handel weiter ausbauen. Um die DACH-Projekte zu optimieren und Synergien zu schaffen, wird Gschwandtner darüber hinaus die Supply-Chain-Prozesse und -Projekte in Österreich und der Schweiz koordinieren.

Karrierestart bei Procter & Gamble

L’Oréal setzt vor allem auf die Erfahrung Gschwandtners. Nach seinem Studium startete er zunächst beim amerikanischen Konsumgüterkonzern Procter & Gamble Corp. mit Hauptsitz in Cincinnati und baute seine internationale Karriere durch vielfältige Positionen und Managementverantwortungen im Bereich Supply Chain und Manufacturing aus. Im Jahr 2005 wechselte er als Supply Chain Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) zum Lebensmittel- und Getränkehersteller Pepsico Europe und war dort von 2008 bis 2011 als Supply Chain Director DACH tätig. Dann übernahm er die Position des Supply Chain Directors Frankreich.

Printer Friendly, PDF & Email