Personalie: Neuer COO bei UniCarriers

Ex-Kalmar-Präsident Thomas Wiklund folgt auf Keiji Ikeda, der nach Japan geht.
Redaktion (allg.)

Zum 1. Februar 2015 tritt Thomas Wiklund sein Amt als neuer Chief Operating Officer (COO) Sales and Services bei der UniCarriers Europe GmbH, Meerbusch (Kreis Neuss), an. Bei dem japanischen Hersteller von Flurförderzeugen und Materialflusslösungen folgt der 51-Jährige auf Keiji Ikeda. Der Japaner verbrachte zehn Jahre seiner Laufbahn in Europa. Er kehrt nun in seine Heimat zurück, um sich dort in der UniCarriers-Konzernzentrale neuen Aufgaben zu widmen.

Japaner statt Finnen

Künftig berichtet sein Nachfolger Wiklund an Nobuo Yoh, seit Oktober CEO und Präsident von UniCarriers Europe (LOGISTIKHEUTEberichtete). Das wichtigste Ziel des neuen COO für Sales and Services sei der Ausbau des Marktanteils in Europa, teilt UniCarriers mit. Wiklund kommt vom finnischen Cargotec-Konzern, für den er acht Jahre lang tätig war. Als Präsident der Kalmar Material Handling Division (Cargotec Germany GmbH, Hamburg) habe er die Verkäufe in drei Jahren verdoppelt, berichtet UniCarriers.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Premium