Personalie: Movianto ernennt Dennis Spamer zum neuen Deutschland-Geschäftsführer

Parallel zu seiner neuen Position bleibt Spamer Commercial Director für die Region Nord der Movianto Gruppe.

Dennis Spamer ist neues Mitglied der Geschäftsführung von Movianto Deutschland. (Foto: Movianto)
Dennis Spamer ist neues Mitglied der Geschäftsführung von Movianto Deutschland. (Foto: Movianto)
Sandra Lehmann

Der Pharmalogistiker Movianto hat seine Geschäftsführung in Deutschland erweitert und Dennis Spamer in das Gremium berufen. Wie das Unternehmen, das seit Juni 2020 Teil der Walden Gruppe ist, bekannt gab, werde der 38-Jährige künftig neben Geschäftsführer Thomas Creuzberger sowie Stéphane Baudry, Gründer und CEO der Walden Gruppe, die Geschicke des Logistikdienstleisters lenken. Parallel zu seiner neuen Position bleibt Spamer als Commercial Director für die Region Nord der Movianto Gruppe verantwortlich. Dazu gehören laut Unternehmen neben Deutschland auch Österreich, die Schweiz, die Benelux-Länder, Tschechien, die Slowakei und Skandinavien. Insgesamt ist Movianto nach Eigenangaben in elf Ländern Europas mit eigenen Standorten aktiv und beschäftigt inzwischen mehr als 3.000 Mitarbeiter.

Der Diplom-Betriebswirt Spamer ist seit fünf Jahren bei dem Pharmalogistiker beschäftigt und hat zuvor bei anderen Logistikunternehmen im Bereich Healthcare gearbeitet. Sein Schwerpunkt als neuer Geschäftsführer werde in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Vertrieb und Transport liegen.

„Mit Dennis Spamer zieht die nächste Generation in die Geschäftsführung der Movianto Deutschland ein“, erläutert Thomas Creuzberger. „Er hat mit seinem Team großen Anteil an der positiven Entwicklung unseres Unternehmens in den vergangenen Jahren.“

In Deutschland arbeitet Movianto aktuell von drei Standorten aus, beschäftigt 550 Mitarbeiter und verfügt eigenen Aussagen zufolge über mehr als 82.000 Lagerplätze für Paletten.

„Das besondere an Movianto ist die durchgängige Spezialisierung auf die Pharma- und Gesundheitsbranche“, sagt Spamer. „Deshalb sind unsere Standorte nicht nur nach Qualitätsnormen wie ISO 9001 und ISO 13485, sondern auch nach den EU-GDP für Arzneimittel zertifiziert, wir lagern Medikamente in unterschiedlichen Temperaturzonen und verfügen über speziell abgesicherte Betäubungsmittelläger.“

Printer Friendly, PDF & Email