Personalie: Miklos Takacs ist neuer Global Head of Procurement bei Swissport

In seiner neuen Funktion soll der Luftfahrtexperte den Beschaffungsbereich des Unternehmens weiter stärken.

Miklos Takacs hat das Beschaffungsressort bei Swissport übernommen. (Foto: Swissport)
Miklos Takacs hat das Beschaffungsressort bei Swissport übernommen. (Foto: Swissport)
Sandra Lehmann

Swissport, ein Anbieter von Bodenverkehrsdiensten und Luftfrachtabfertigung, begrüßt drei erfahrene Fachkräfte in seinen Reihen. Wie das Unternehmen bekannt gab, hat Miklos Takacs die Position des Global Head of Procurement übernommen. Manon Capel wurde als Group Head of Tax und Viktor Mura als Group Head of Corporate Finance verpflichtet.

„Wir freuen uns, Manon, Viktor und Miklos in unserem Team willkommen zu heißen“, so Jourik Hooghe, Chief Financial Officer der Swissport International AG. „Ihr Fachwissen und ihre Erfahrung werden uns helfen, unsere Fähigkeiten in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Treasury, Steuern, Analytik und Entscheidungsunterstützung für das Unternehmen. Letztlich wollen wir datenbasierte Investitions- und Geschäftsentscheidungen unterstützen, um ein profitables Wachstum des Unternehmens zu ermöglichen.“

Miklos Takacs hat seine neue Position als Beschaffungschef zum 1. Juni übernommen. Mit Sitz in Madrid werde Takacs strategische Beschaffungsinitiativen im gesamten Unternehmen leiten, die Effizienz steigern und die Beschaffungsfunktion von Swissport weiter optimieren. Ziel sei es, das Wachstum und den finanziellen Erfolg des Unternehmens zu unterstützen.

Elf Jahre Erfahrung im Beschaffungssektor

Vor seiner Tätigkeit bei Swissport war Takacs in unterschiedlichen Leitungs- und Führungspositionen im Bereich Beschaffung einer europäischen Low-Cost-Airline tätig. Er bringe eine Fülle von Führungserfahrungen als Chief Commercial Officer und als Gründer in der Reisebranche sowie elf Jahre Erfahrung im Finanz- und Handelsmanagement in der Luftfahrt mit. Takacs hat einen MSc in Transporttechnik von der Budapester Universität für Technologie und Wirtschaft.