Personalie: Michael Otto ist neuer CEO von Trans.eu

Der IT-Experte möchte die Transportplattform in ganz Europa etablieren.

Michael Otto ist neuer CEO der Transportplattform Trans.eu. (Foto: Trans.eu)
Michael Otto ist neuer CEO der Transportplattform Trans.eu. (Foto: Trans.eu)
Sandra Lehmann

Die Transportplattform Trans.eu hat einen neuen Verantwortlichen für den westeuropäischen Markt. Wie das Unternehmen mitteilt, übernimmt mit Michael Otto ein erfahrener Informatiker die Position des CEO, der bereits mehr als zwanzig Jahre Erfahrung mit der Entwicklung und Einführung von digitalen Lösungen in der Logistikwirtschaft hat.

„Auf der Trans.eu-Plattform können wir bereits heute viele Herausforderungen der Spediteure und Frachtführer lösen, die mit einem klassischen TMS unlösbar sind. Durch die Partnerschaften mit den TMS-Systemen können wir zu einem KI-basierten Assistenten für die Disponenten werden und die Grenzen zwischen Kontrakt- und Spotmarkt verkleinern“, so Otto.

„Connecting People - Connecting Freight“ lautet die Philosophie, mit der sich das Unternehmen unter seiner Führung als eine zentrale Transportplattform in ganz Europa etablieren möchte. Insbesondere der deutsche Markt habe dafür eine Schlüsselfunktion, sagt Otto.

„Der Logistikstandort Deutschland wird aufgrund seiner zentralen Lage auch in Zukunft die europäische Wirtschaft beeinflussen. Mit unserer Plattform unterstützen wir die hier ansässigen Unternehmen dabei, das gesamte wirtschaftliche Potenzial innerhalb der Europäischen Union und darüber hinaus auszuschöpfen und sich Vorteile auf dem Transportmarkt zu verschaffen.“

Michael Otto hat im mittelständischen Umfeld zuvor als Projektleiter zahlreiche erfolgreiche Outsourcing-Projekte durchgeführt und die Konzeption, Weiterentwicklung und Vermarktung von bewährten sowie innovativen Softwarelösungen verantwortet. Nach mehreren leitenden Positionen von 2000 bis 2022 arbeitete er seitdem selbstständig als Berater. Dabei begleitete er international agierende Unternehmen bei der Digitalisierung, Prozessautomatisation, Unternehmensführung, optimalen Teambesetzung und -entwicklung, Wachstumsfinanzierung sowie bei Business Development und M&A-Aufgaben.