Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Matthias Kramm neu im Führungsteam von Europa Systems

Der Intralogistikspezialist ist bei dem polnischen Anbieter für die strategische Ausrichtung zuständig.

Matthias Kramm ist bei Europa Systems seit Mitte September für den Vertrieb sowie die strategische Entwicklung zuständig. (Foto: Europa Systems)
Matthias Kramm ist bei Europa Systems seit Mitte September für den Vertrieb sowie die strategische Entwicklung zuständig. (Foto: Europa Systems)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der polnische Intralogistikanbieter Europa Systems baut nach eigenen Angaben seine internationalen Aktivitäten aus und hat in diesem Zuge seine Führungsmannschaft erweitert. Seit dem 15. September 2019 unterstützt Matthias Kramm das Unternehmen in allen Belangen des Vertriebs und der strategischen Entwicklung.

Von Vanderlande zu Europa Systems

Der Manager verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Intralogistik sowohl in den Bereichen Beratung und Planung als auch in der Projektrealisierung. So war er mehrere Jahre für das Beratungsunternehmen Miebach Consulting und zuletzt zehn Jahre als Geschäftsführer der Vanderlande Industries GmbH tätig.

Entwicklung vorantreiben

In seiner jetzigen Position als Mitglied des Aufsichtsrats von Europa Systems werde Kramm die weitere Entwicklung von Europa Systems, gemeinsam mit dem Vorstand, bestehend aus dem Präsidenten des Unternehmens, Marcin Tomkiewicz und dem Vizepräsidenten, Marcin Marszałek, vorantreiben.

„Um den Kundenwünschen noch besser entsprechen zu können, werden wir das technologische Nutzwertpotenzial unserer Standardprodukte aus eigener Fertigung mit der Lösungskompetenz für komplexe Intralogistikprojekte zur Steigerung der Anlageneffizienz intensiver in Einklang bringen. Wobei das Retailgeschäft sicherlich einen hohen Stellenwert haben wird“, so Kramm zu den Aufgaben und Zielen seiner zukünftigen Arbeit im Managementteam von Europa Systems.

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung