Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Landtechnik statt Großmotoren

Ehemaliger MAN-Manager Dr. Uwe Hansult wird Geschäftsführer bei Bernard Krone.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Seit dem 1. Februar 2013 ist Dr. Uwe Hansult neues Mitglied der Geschäftsführung der Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH in Spelle. Der 50-Jährige übernimmt die Gesamtverantwortung für die Geschäftsbereiche Logistik, Einkauf und Produktion bei dem Hersteller von Landtechnik.

In dieser Funktion löst er Siegfried Wickert (58) ab, der im Mai nach 16 Jahren in der Krone-Geschäftsführung in die Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG wechseln wird. Dort wird sich Wickert als Geschäftsführer spartenübergreifend um strategische Maßnahmen in den Bereichen Produktion, Einkauf und Investitionen kümmern.

Hansult ist in seiner neuen Position für das gesamte Supply Chain Management (SCM) der Krone-Landtechnik verantwortlich, sagte eine Unternehmenssprecherin gegenüber LOGISTIKHEUTE. Er soll darüber hinaus dafür sorgen, dass die weltweiten Produktionsflächen wachsen und die Abläufe im Stammwerk Spelle weiter optimiert werden.

Der diplomierte Maschinenbauer begann seine Karriere 1990 bei der MANNutzfahrzeuge AGin Nürnberg und wechselte dann zum MAN-Standort Salzgitter. 2005 kam er zur heutigen MANDiesel & Turbo SE nach Augsburg. Zunächst war er dort Leiter Produktion und Logistik, später Leiter des Geschäftsbereichs Produktion. Medienberichten zufolge senkte Hansult die Durchlaufzeit für Dieselmotoren im Augsburger MAN-Werk um bis zu 75 Prozent. Im März 2012 trennten sich die Münchener MANSE und der Manager einvernehmlich.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung