Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Seit Juli dieses Jahres steuert Helmut Artmeier das internationale Lieferantennetzwerk der Penta GmbH, einem Hersteller von Industrie-, Lebensmittel-, Logistik- und Medizincomputern mit Sitz in Puchheim bei München. In der neu geschaffenen Position des Vice President Produktion, Einkauf und Qualität soll der 35-Jährige die zunehmend globalen Produktions- und Beschaffungsprozesse bei Penta mitgestalten.

Bis zu seinem Wechsel zu dem Computerhersteller kümmerte sich Artmeier seit 2005 als „Supplier Quality Manager“ um die Lieferantenqualität der Congatec AG, einem Anbieter von industriellen Computermodulen mit Sitz im bayerischen Deggendorf. Dort befasste er sich unter anderem mit dem strategischen Outsourcing an Dienstleister in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) und im Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsraum (APAC) sowie mit der Planung und Realisierung von Produktlebenszyklusmanagement-Konzepten.

Seine Karriere begann Artmeier Anfang 2002 bei der Kontron AG in Eching bei München, wo er bis Ende 2004 beschäftigt war.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung