Personalie: Karsten Dirks wird operativer Geschäftsführer des BLG AutoTerminal Bremerhaven

Der ehemalige Geschäftsführer der EVAG/ELAG Emder Verkehrs und Automotive Gesellschaft wird ab August zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Jan Bellendorf das BLG AutoTerminal Bremerhaven leiten.

Kasten Dirks folgt beim BLG AutoTerminal Bremerhaven auf Jan Rosenkranz. (Bild: BLG Logistics)
Kasten Dirks folgt beim BLG AutoTerminal Bremerhaven auf Jan Rosenkranz. (Bild: BLG Logistics)
Gunnar Knüpffer

Die operative Geschäftsführung des BLG AutoTerminals Bremerhaven übernimmt künftig Karsten Dirks (53). Dirks folgt auf Jan Rosenkranz, der Ende August als Interims-Geschäftsführer den Autohafen verlassen wird, heißt es in einer Presseaussendung von BLG Logistics vom 21. Juli.

Dirks war viele Jahre als Geschäftsführer der EVAG/ELAG Emder Verkehrs und Automotive Gesellschaft tätig. Er wird ab 1. August gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Jan Bellendorf die Geschäfte des BLG AutoTerminals Bremerhaven verantworten.

Ab August wird für einen temporären Zeitraum der stillgelegte Flughafen Luneort von der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH (FBG) angemietet. Konkret geht es um vier Teilflächen von insgesamt fast 186.000 Quadratmetern, davon ist eine Teilfläche mit knapp 24.000 Quadratmetern befestigt und für Schwerlastverkehre geeignet. Zusätzlich kann die ehemalige Start- und Landebahn als Lagerfläche genutzt werden.

Mit der neuen Außenfläche entsteht eine zusätzliche Stellplatzkapazität von rund 2.000 Pkw.

„Indem wir die hohen Fahrzeugbestände auf der Kernfläche des Terminals durch das Außenlager Luneort reduzieren, werden wir die Produktivität auf der Wasser- und Landseite verbessern“, sagte der kaufmännische Geschäftsführer Bellendorf. Die Umfuhr der Fahrzeuge über die knapp 13 Kilometer Entfernung wird per Lkw erfolgen.  „Wir prüfen derzeit emissionsärmere Alternativen“, ergänzte Bellendorf.