Personalie: Johannes Giloth wechselt zur GEA Group

Der Manager übernimmt ab Januar 2020 die Verantwortung für Einkauf, Produktion und Logistik.

Johannes Giloth wird ab Januar 2020 neuer Vorstand für Einkauf, Produktion und Logistik bei der GEA Group. (Foto: Nokia)
Johannes Giloth wird ab Januar 2020 neuer Vorstand für Einkauf, Produktion und Logistik bei der GEA Group. (Foto: Nokia)
Sandra Lehmann

Johannes Giloth, bislang Chief Procurement Officer und Vice President Operations bei Nokia, wechselt zum 20. Januar 2020 in den Vorstand der GEA Group Aktiengesellschaft. Dort wird er zukünftig das neu geschaffene Ressort Einkauf, Produktion und Logistik verantworten. Das gab GEA Ende Oktober bekannt.

Bündelung des Einkaufs

Demnach werden in dem Unternehmen die bisher sehr dezentral geführten Einkaufsaktivitäten demnächst in einer globalen Einkaufsorganisation gebündelt. Darüber hinaus will GEA nach eigenen Angaben sein Produktionsnetzwerk weiter optimieren sowie mehr Flexibilität durch zum Beispiel Multifunktionsstandorte, an denen je nach Nachfrage unterschiedliche Produkte gefertigt werden können, schaffen.

Erfahrung bei Siemens und Nokia

Giloth ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und hat vor seiner aktuellen Position bereits verschiedenste Managementfunktionen im In- und Ausland in den Bereichen Einkauf, Logistik und Produktion, unter anderem bei Nokia und Siemens verantwortet.

„Mit Johannes Giloth haben wir einen international erfahrenen Manager für GEA gewinnen können, der mit seiner umfassenden Fachkenntnis, auch in den Bereichen Prozessoptimierung und Digitalisierung, hervorragend geeignet ist, das neue Vorstandsressort aufzubauen. Darüber hinaus hat er im Rahmen unterschiedlichster Projekte bewiesen, dass eine optimierte Lieferkette beziehungsweise Einkaufsorganisation das operative Geschäft nachhaltig unterstützt und damit zusätzliches Wachstum schaffen kann“, so Dr. Helmut Perlet, Vorsitzender des GEA-Aufsichtsrats.

Printer Friendly, PDF & Email