Personalie: Ilse Henne zur CEO von Thyssenkrupp Materials Services ernannt

Die bisherige CTO des Werk- und Rohstoffhändlers tritt die Nachfolge von Martin Stillger an.

Ilse Henne ist neue CEO von Thyssenkrupp Materials Services. (Foto: Thyssenkrupp)
Ilse Henne ist neue CEO von Thyssenkrupp Materials Services. (Foto: Thyssenkrupp)
Sandra Lehmann

Der Aufsichtsrat der Thyssenkrupp Materials Services GmbH hat in einer Sitzung am 7. Juni 2024 Ilse Henne zur neuen Vorsitzenden des Vorstands (CEO) von Thyssenkrupp Materials Services bestellt. Henne tritt damit die Nachfolge von Martin Stillger an, der sein Mandat Ende Mai auf eigenen Wunsch hin niedergelegt hat. Sie übernimmt diese Aufgabe in Personalunion mit ihrer Funktion als Mitglied des Vorstandes der Thyssenkrupp AG, in der sie unter anderem auch für die Region Nordamerika zuständig ist.

Bereits seit Anfang des Jahres verantwortet die gebürtige Belgierin auf AG-Vorstandsebene neben konzernübergreifenden Themen wie Nachhaltigkeit, Informationstechnologie, digitale Plattformen und Künstliche Intelligenz auch das Segment Materials Services.

Ilse Henne trat 1999 in den Thyssenkrupp Konzern ein und übernahm im Segment Materials Services die Vertriebsleitung des belgischen Tochterunternehmens Thyssenkrupp Christon. Ab 2002 hatte sie dort die Geschäftsführung inne. Von 2012 bis 2016 leitete sie als CEO die Operating Unit Materials Western Europe/Asia Pacific.

Verschiedene Führungspositionen

Ab 2016 verantwortete sie als CEO von Thyssenkrupp Schulte und der Operating Unit Materials Germany das gesamte Werkstoffhandelsgeschäft von Thyssenkrupp in Deutschland. Zusätzlich übernahm sie ab Juli 2018 erneut die Position des CEO der Operating Unit Materials Western Europe/Asia Pacific. 2019 wurde Henne Mitglied des Vorstands der Thyssenkrupp Materials Services GmbH, zunächst als Chief Operating Officer (COO), seit Dezember 2019 als Chief Transformation Officer (CTO). Seit 2024 ist sie Mitglied des Vorstands der Thyssenkrupp AG.