Personalie: Helmut Strohmeyer wechselt bei Winkels auf neue Position

Manager übernimmt ab Januar die Leitung strategische Projekte und operative Unternehmensentwicklung.

Helmut Strohmeyer übernimmt zum 1. Januar 2020 die Position des Leiters strategische Projekte und operative Unternehmensentwicklung bei der Winkels-Gruppe. (Foto: Winkels)
Helmut Strohmeyer übernimmt zum 1. Januar 2020 die Position des Leiters strategische Projekte und operative Unternehmensentwicklung bei der Winkels-Gruppe. (Foto: Winkels)
Sandra Lehmann

Der Getränkelogistiker Winkels-Gruppe stellt sich ab 2020 neu auf. Wie das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Sachsenheim bekannt gab, schafft der Dienstleister zum 1. Januar kommenden Jahres die Position eines Leiters strategische Projekte und operative Unternehmensentwicklung. Besetzt wird die Funktion von Helmut Strohmeyer, der seit Anfang 2018 Geschäftsführer der Winkels Getränke Logistik GmbH und bereits seit 1992 Teil des Unternehmens ist.

Flächenmanagement als neues Aufgabengebiet

Die Stelle ist nach Winkels-Angaben mit Prokura der Holding sowie der Geschäftsführung der Winkels Grundstücks-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG ausgestattet. Zum neu geschaffenen Aufgabengebiet zählen unter anderem die logistische Projektsteuerung bei Übernahmen, Planung und Errichtung von Leergut-Sortierzentren sowie die Flächenentwicklung in der Unternehmensgruppe. Darüber hinaus fällt auch das „Strategische Facilitymanagement und Liegenschaftsverwaltung“ in diesen Aufgabenbereich.

Von Edeka zu Winkels

Nachfolger von Strohmeyer wird Tim Keller. Der 38-Jährige wechselt bereits zum 1. November 2019 vom Handelsunternehmen Edeka zur Winkels Getränke Logistik GmbH, um sich in seinen neuen Aufgaben- und Verantwortungsbereich einzuarbeiten. Zum 1. Januar 2020 wird er als neuer Geschäftsführer Logistik der Winkels Getränke Logistik GmbH tätig.

Printer Friendly, PDF & Email