Personalie: Hawe Hydraulik ernennt Christof Gilnhammer zum COO

Der bisherige Leiter Industrial Engineering übernimmt seine neue Position zum 1. Januar 2024.

Christof Gilnhammer wird neuer COO von Hawe Hydraulik. (Foto: Hawe)
Christof Gilnhammer wird neuer COO von Hawe Hydraulik. (Foto: Hawe)
Sandra Lehmann

Christof Gilnhammer bekleidet ab dem 1. Januar 2024 die Position des COO bei Hawe Hydraulik. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens mit Sitz in Aschheim bei München hervor. Er folgt damit Wolfgang Sochor, der ab diesem Zeitpunkt die Position des CEO übernimmt. Damit sei die Neuformierung des Hawe Vorstandes abgeschlossen.

In den Vorstandsbereich Value Chain Management fällt bei Hawe Hydraulik die Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette weltweit. Gilnhammer kennt alle diese Bereiche und gestaltet den Werksverbund seit sieben Jahren als Leiter Industrial Engineering. Digitalisierung, Automatisierung und Nachhaltigkeit in der Wertschöpfung sind Themen, die er Hawe zufolge aktiv vorantreibt.

„Gestartet bei Hawe Hydraulik als Auszubildender bringen mich meine Leidenschaft für die Themen rund um die Wertschöpfung im Unternehmen und eine kontinuierliche Weiterbildung nun in diese verantwortungsvolle Position. Seit meinem Einstieg bei Hawe begleite und gestalte ich die erfolgreiche Transformation vom mittelständischen Familienunternehmen mit Produktionsstandorten in Bayern hin zur dreikontinentalen Wertschöpfung eines Global Players“, so Gilnhammer.

Gemeinsam mit Wolfgang Sochor (CEO), Sebastian Brand (CFO), Axel Schwerdtfeger (CTO) und Jiang Ye (CSO) ist das Hawe-Vorstandsteam nun nach Unternehmensangaben komplett.