Personalie: Hasan Dandashly und Andreas Krinninger rücken in den Kion-Vorstand auf

Henry Puhl wird ab 1. Juli 2021 als neuer CTO ebenfalls Mitglied des Vorstands.

Andreas Krinninger (Foto) und Hasan Dandashly rücken in den Vorstand des Kion-Konzerns auf. (Foto: Kion)
Andreas Krinninger (Foto) und Hasan Dandashly rücken in den Vorstand des Kion-Konzerns auf. (Foto: Kion)
Sandra Lehmann

Der Aufsichtsrat der Kion Group AG hat zum Jahresbeginn Hasan Dandashly (61) und Andreas Krinninger (53) zu zusätzlichen Mitgliedern im Vorstand des Konzerns bestellt. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main am 11. Januar 2021 bekannt. Demnach sind nun alle operativen Geschäfte des Unternehmens im Vorstand direkt vertreten.

Dandashly verantwortet Dematic, Krinninger das EMEA-Geschäft

Dandashly verantwortet im Vorstand das Segment Supply Chain Solutions (SCS), das das weltweite Geschäft von Dematic umfasst. Er ist bereits seit 2018 President & CEO der Kion-Tochtergesellschaft Dematic. Krinninger übernimmt im Vorstand die Verantwortung für das EMEA-Geschäft des Segments Industrial Trucks and Services (ITS). Es umfasst die operativen Geschäfte der Kion Marken Linde Material Handling, Still und Baoli in der Region EMEA. Der Manager ist seit 2016 President & CEO Linde Material Handling EMEA und war davor unter anderem Geschäftsführer Finanzen sowie Geschäftsführer Operations von Linde Material Handling.

Quek bleibt Mitglied des Vorstands

Ching Pong Quek bleibt im Vorstand der Kion Group für das Geschäft des Segments Industrial Trucks and Services (ITS) in den Regionen APAC und Americas verantwortlich. Anke Groth ist unverändert CFO und Arbeitsdirektorin. Den Vorsitz hat weiterhin Gordon Riske.

„Die durchgängige Verankerung der direkten Verantwortung für die operativen Geschäfte im Vorstand ist eine starke organisatorische Basis für künftiges globales Wachstum der Kion Group“, sagt Michael Macht, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Die Erweiterung des Vorstands trägt der rasch zunehmenden Bedeutung unseres wachstumsstarken Segments Supply Chain Solutions Rechnung. Gleichzeitig schaffen wir die Voraussetzungen für eine noch prägnantere Positionierung unserer ITS-Marken Linde Material Handling, Still und Baoli in den Märkten der Region EMEA.“

Henry Puhl wird CTO

Der Aufsichtsrat der Kion Group hat nach eigenen Angaben zudem eine weitere Personalentscheidung getroffen: Henry Puhl (50), seit 2016 President & CEO STILL EMEA, wurde zum 1. Juli 2021 zum Mitglied des Vorstands und Nachfolger von CTO Prof. Dr. Eike Böhm bestellt. Böhm tritt zum 30. Juni 2021 in den Ruhestand.

Printer Friendly, PDF & Email