Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Hansen steigt auf

HHLA wählt neues Mitglied in den Vorstand.
Jens Hansen wird neues Vorstandsmitglied der HHLA. (Foto: HHLA)
Jens Hansen wird neues Vorstandsmitglied der HHLA. (Foto: HHLA)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der bisherige Geschäftsführer des Containerterminals Burchardkai, Jens Hansen, wurde in den Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) berufen. Er folgt am 1. April 2017 auf Dr. Stefan Behn, der das Gremium Ende März auf eigenen Wunsch verlässt.

Zukunftsstrategie entwerfen

Nach Angaben des Unternehmens fungiert Hansen zukünftig als Chief Operating Officer der HHLA und soll sowohl Kontinuität gewährleisten als auch für die kommende strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich sein. Mit der Wahl Hansens in den Vorstand komme es zu außerdem zu einer veränderten geschäftlichen Aufteilung. Der 48-Jährige soll demnach für die Aufgabenbereiche Informationssysteme, Container Betrieb sowie Container Technik verantwortlich sein. Der Container Vertrieb falle dagegen zukünftig in die Befugnisse der Vorstandsvorsitzenden der HHLA, Angela Tizrath.

Zusammenarbeit stärken

Damit soll eine das gesamte Geschäft der HHLA stärkende Zusammenarbeit des Vertriebs mit dem Segment Intermodal erreicht werden. Dem Vorstand der HHLA gehören ferner Heinz Brandt (Arbeitsdirektor) und Dr. Roland Lappin (CFO, Finanzen und Immobilien) an.

Seit 2003 bei der HHLA

Hansen ist ausgebildeter Kaufmann und besitzt darüber hinaus einen Universitätsabschluss im Bereich Maschinenbau. Seine berufliche Karriere begann er bei der Hanseaten-Werkstatt GmbH in Rellingen. Nach einer freiberuflichen Tätigkeit als Projekt-Ingenieur im Maschinen- und Anlagenbau sowie als Controller im Vorstandsbereich Technik und Logistik der Axel Springer AG in Hamburg ist Hansen seit 2003 für die HHLA tätig.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung