Personalie: Galaxus macht Robert Brohl zum Head of Operations

Der Manager ist für die gesamten Logistikdienstleistungen des Hamburger Onlinehändlers verantwortlich.

Robert Brohl kommt von der Unternehmensberatung McKinsey. (Foto: Galaxus)
Robert Brohl kommt von der Unternehmensberatung McKinsey. (Foto: Galaxus)
Therese Meitinger

Der Hamburger Onlinehändler Galaxus Deutschland will in die Weiterentwicklung seiner Logistik- und Servicekapazitäten investieren. Vor diesem Hintergrund soll laut einer Mitteilung vom 8. April Dr. Robert Brohl ab sofort die Rolle des Head of Operations in dem Start-up übernehmen. Der 34-Jährige ist Galaxus zufolge für die gesamten Logistikdienstleistungen verantwortlich und soll den Auf- und Ausbau des Kundendienstes Deutschland vorantreiben.

„Ich freue mich sehr darauf, die Auftragsabwicklung bei Galaxus Deutschland von Grund auf so mitzugestalten, dass die ehrgeizigen Wachstumsziele Wirklichkeit werden können“, sagt der gebürtige Essener. „Als Erstes werden wir den Kundendienst für Deutschland aus der Schweizer Zentrale nach Krefeld und damit noch näher an die Bedürfnisse des deutschen Marktes holen.“

Der promovierte Logistikexperte kommt von der Unternehmensberatung McKinsey & Company zu Galaxus, wo er zuletzt als Engagement Manager und Spezialist für Lieferketten tätig war. Davor forschte er an der TU Dortmund am Institut für Transportlogistik an der Optimierung von Logistiknetzwerken. Der Tätigkeitsschwerpunkt von Robert Brohl wird nach Angaben von Galaxus am Logistikstandort in Krefeld in Nordrhein-Westfalen liegen. Dort betreibt Galaxus eine 5.500 Quadratmeter große Lagerhalle als Dreh- und Angelpunkt der Logistik des Onlinehändlers. Neben der Logistik werden in Krefeld dem Anbieter zufolge sämtliche Rücksendungen abgewickelt.

Mit der Verlagerung des Kundendienstes für den deutschen Markt aus der Galaxus-Zentrale in Zürich nach Krefeld sollen dort alle Operations-Funktionen unter einem Dach zusammengeführt und enger verzahnt werden.

Printer Friendly, PDF & Email