Personalie: Fraunhofer IFF unter neuer Leitung

Prof. Dr. Julia Arlinghaus rückt an die Spitze des Forschungsinstituts in Magdeburg.

Prof. Dr. Julia Arlinghaus ist neue Leiterin des Fraunhofer IFF in Magdeburg. (Foto: Porsche Consulting)
Prof. Dr. Julia Arlinghaus ist neue Leiterin des Fraunhofer IFF in Magdeburg. (Foto: Porsche Consulting)
Sandra Lehmann

Die Universitätsprofessorin Dr. Julia Arlinghaus hat mit Wirkung zum 1. Oktober die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb- und automatisierung IFF in Magdeburg übernommen. Zeitgleich wurde sie Inhaberin des Lehrstuhls für Produktionssysteme- und automatisierung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Damit tritt Arlinghaus die Nachfolge von Prof. Dr. Michael Schenk an, der das Institut seit 2002 geleitet hat.

Partner von Industrie und Logistik

Das von Prof. Arlinghaus geleitete Fraunhofer IFF ist nach eigenen Angaben Technologiepartner für die Großindustrie, den Mittelstand und kleine Unternehmen der Produktions- und Dienstleistungszweige sowie für die öffentliche Hand. Die Wissenschaftler der international agierenden Forschungseinrichtung unterstützen die Industrie beim Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie deren versorgenden Infrastrukturen.

Von Aachen nach Magdeburg

Arlinghaus studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Produktionstechnologie und Verfahrenstechnik an der Universität Bremen sowie an der Tokyo University, Japan. Sie promovierte 2011 im Schwerpunkt Business Innovation zur Integration intermodaler Transporte in Handelslieferketten an der Universität St.Gallen in der Schweiz. Darüber hinaus war sie als Beraterin für operative Exzellenz und Lean Management bei der Porsche Consulting tätig, bis sie 2013 dem Ruf als Professorin für die Optimierung von Produktions- und Logistiknetzwerken an die Jacobs University Bremen folgte. Seit August 2017 war sie Lehrstuhlinhaberin für das Management für Industrie 4.0 an der RWTH Aachen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Gestaltung und Implementierung von Produktionsplanungs- und -steuerungssystemen, Entwicklung von Methoden der Künstlichen Intelligenz, Risikomanagement in globalen Produkionssystemen sowie der Gestaltung von Wertschöpfungsketten in und mit Akteuren in Entwicklungsländern.

Printer Friendly, PDF & Email