Personalie: Felix Toepsch wird Geschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt

Toepsch löst den bisherigen langjährigen Geschäftsführer Joachim von Winning ab.

Felix Toepsch steht ab 1. Januar 2023 an der Spitze der Air Cargo Community Frankfurt. (Bild: ACCF)
Felix Toepsch steht ab 1. Januar 2023 an der Spitze der Air Cargo Community Frankfurt. (Bild: ACCF)
Therese Meitinger

Die Air Cargo Community Frankfurt (ACCF) erhält mit Felix Toepsch einen neuen Geschäftsführer. Das berichtete die Organisation am 25. November. Toepsch folgt demnach am 1. Januar 2023 auf Joachim von Winning, der diese Rolle seit 2015 innehatte. Felix Toepsch werde als Fraport-Mitarbeiter in die Geschäftsführung entsendet, heißt es. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler soll seine Tätigkeit an der Seite von Grit Engelbart (LH Cargo) ausüben, die Co-Geschäftsführerin bleibt.

Joachim von Winning übernimmt einer Pressemitteilung zufolge innerhalb der Frachtabteilung der Fraport eine neue Aufgabe im Bereich Business Development und wird den weiteren Ausbau des Luftfrachtwachstums vorantreiben. Die ACCF-Geschäftsführung habe Joachim von Winning zwei Jahre nach der Gründung des Verbands übernommen und stark auf den Netzwerkgedanken gesetzt, so die ACCF.

„Es ist sein Verdienst, dass sich die Mitglieder der Community heute gegenseitig unterstützen, auch wenn sie zum Teil im Wettbewerb zueinanderstehen“, sagt Henning Dieter, Vorstandsvorsitzender der Air Cargo Community.

Strategische Zukunftsthemen identifizieren

Felix Toepsch, der seit 2013 für Fraport tätig ist, will seine Erfahrung aus Innovations- und Digitalisierungsvorhaben in die Air Cargo Community einbringen. In seiner aktuellen Funktion treibt er der ACCF Projekte mit den Schwerpunkten Urban Air Mobility und Geschäftsprozessentwicklung voran. Außerdem ist er über die Fraport hinaus in der nationalen und europäischen Verbandsarbeit aktiv.

Der neue Geschäftsführer hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Projekte der Air Cargo Community fortzuführen und weiter in den Fokus zu rücken. Der Netzwerkgedanke der ACCF und Fachveranstaltungen, wie die Air Cargo Conference, sollen weiterverfolgt werden.

„Darüber hinaus möchten wir gemeinsam mit den Mitgliedern strategische Zukunftsthemen identifizieren und gemeinschaftlich angehen. Dazu zählen auch Nachhaltigkeit, die Rekrutierung von Fachkräften und die Entwicklung effizienter Prozesse zwischen den Luftfrachtpartnern“, sagt Felix Toepsch.

Die Air Cargo Community Frankfurt e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen und Verbände mit dem Ziel der Förderung und Weiterentwicklung des Luftfrachtstandorts Frankfurt. Ihre über 50 Mitglieder sind Vertreter aller Bereiche der Luftfracht-Prozesskette. Die Arbeit der Community wird durch strategische Gemeinschaftsprojekte getragen.

Printer Friendly, PDF & Email