Personalie: Elemica ernennt David Muse zum CEO

IT-Experte übernimmt die Aufgaben von Rich Katz.

David Muse ist neuer Geschäftsführer beim Softwareanbieter Elemica. (Foto: Elemica)
David Muse ist neuer Geschäftsführer beim Softwareanbieter Elemica. (Foto: Elemica)
Sandra Lehmann

Der auf Logistik-IT spezialisierte Softwareanbieter Elemica hat David Muse zum neuen Geschäftsführer des Unternehmens ernannt. Das teilte der Anbieter von cloudbasierten Diensten mit Sitz im US-amerikanischen Wayne am 16. Juni mit. Demnach ist Muse ab sofort dafür verantwortlich, die Entwicklung innovativer Softwarelösungen weltweit voranzutreiben und das operative Geschäft des Anbieters zu begleiten. Darüber hinaus ist der IT-Experte mit seiner neuen Position nun auch Mitglied des Vorstands von Elemica. Muse übernimmt mit diesem Schritt die Aufgaben des bisherigen CEO Rich Katz.

Vor seinem Eintritt bei Elemica war Muse President und CEO des kalifornischen Softwareanbieters Enviance. Zudem fungierte Muse als COO des IT-Unternehmens P2 Energy Solutions. Als Senior Advisor im Software- und Technologiesektor arbeitete der Manager für mehrere Private-Equity-Firmen. Zu Beginn seiner Karriere sammelte er Erfahrungen im Bereich der industriellen Automatisierung und Software und hatte Führungspositionen bei Honeywell und Aspen Technology inne. Zusätzlich zu seinen beruflichen Pflichten war Muse außerdem als außerordentliches Fakultätsmitglied an der Texas A&M University tätig. Er erhielt seinen MBA von der McCombs School of Business der University of Texas in Austin und hat einen Bachelor of Science, Industrial Distribution, an der Texas A&M University abgeschlossen.

„Ich fühle mich geehrt, CEO dieses innovativen Unternehmens zu werden. Gemeinsam mit dem bestehenden Team aus talentierten Experten steht dem Erfolg von Elemica nichts im Wege. Das vorhandene Potenzial plane ich vor allem für den Ausbau und die Festigung unserer Kundenbeziehungen einzusetzen“, so David Muse hinsichtlich seiner neuen Position.

Printer Friendly, PDF & Email