Personalie: Dr. Martin Schwemmer verlässt die BVL

Ein Nachfolger für den Geschäftsführerposten steht noch nicht fest.

Dr. Martin Schwemmer gibt Ende Oktober seinen Geschäftsführerposten bei der BVL auf. (Foto: BVL)
Dr. Martin Schwemmer gibt Ende Oktober seinen Geschäftsführerposten bei der BVL auf. (Foto: BVL)
Sandra Lehmann

BVL-Geschäftsführer Dr. Martin Schwemmer hat sich entschlossen, die hauptamtliche Arbeit für die Bundesvereinigung Logistik zu beenden. Das gab die Vereinigung am 23. Oktober bekannt. Schwemmer war im Februar 2022 in die Geschäftsführung der BVL eingetreten und verantwortet die Bereiche Vertrieb und Marketing, Innovation und BVL Seminare. Er konzipierte das neue Format des LogTech Festivals, das 2023 in Hamburg stattfand. Ebenfalls initiierte und begleitete er die Fortsetzung der bekannten BVL-Studie „Trends und Strategien“, die auf dem Deutschen Logistik-Kongress präsentiert wird. Gemeinsam mit dem Partner GS1 Germany führte Schwemmer das Projekt Digitaler Lieferschein „Cloud4Log“ weiter in Richtung Live-Betrieb.

„Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Bei der BVL konnte ich viel bewegen und ich habe den Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt. Ich habe aber gemerkt, dass ich mich wieder stärker auf Inhalte fokussieren möchte, wofür mir hier bei der BVL leider die Zeit fehlt. Ich komme aus der wissenschaftlichen Arbeit, welche aufgrund der vielfältigen Aufgaben bei der BVL leider zu kurz kommt. Vorher habe ich über zehn Jahre die Top100 der Logistik begleitet, in die Richtung möchte ich weiterarbeiten. Ich möchte ein neues Buch herausbringen, welches ich schon zu lange vor mir herschiebe. Ich bin aber auch offen für Neues und werde mich in verschiedene Richtungen orientieren. Bock auf Logistik habe ich nach wie vor“, so Martin Schwemmer zu seinen Beweggründen.

Der Vorstandsvorsitzende der BVL, Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, ergänzte:

„Martin war eine große Bereicherung für unser Team. Er hat mit dem LogTech Festival und der Trends- und Strategien-Studie neue Meilensteine gesetzt. Wir bedauern sein Ausscheiden sehr, können die Beweggründe aber gut nachvollziehen. Ich hoffe, dass Martin uns mit seinem Fachwissen und Netzwerk künftig weiterhin für die inhaltliche Arbeit der BVL zur Verfügung steht und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.“

Schwemmer scheidet zum 31. Oktober 2023 aus der BVL-Geschäftsführung aus, der weiterhin Christoph Meyer und Mike J. Holtkamp angehören. Eine Nachfolge ist seitens des Vorstands noch nicht bestimmt.