Personalie: Dr. Hansjörg Rodi steigt in die Geschäftsleitung von Kühne+Nagel auf

Der Manager wird in dem Gremium für den Bereich Landverkehre verantwortlich zeichnen.

Dr. Hansjörg Rodi wird Mitglied der Geschäftsleitung beim Dienstleister Kühne+Nagel. (Foto: Kühne+Nagel)
Dr. Hansjörg Rodi wird Mitglied der Geschäftsleitung beim Dienstleister Kühne+Nagel. (Foto: Kühne+Nagel)
Sandra Lehmann

Der Logistikdienstleister Kühne+Nagel, Schindellegi (Schweiz), beruft Dr. Hansjörg Rodi mit Wirkung zum 1. August 2022 in die Geschäftsleitung des Unternehmens. Dort wird der Logistikexperte die Verantwortung für den Geschäftsbereich Landverkehre übernehmen. Wie der Konzern in einer Pressemeldung bekannt gab, folgt Rodi in dieser Funktion auf Stefan Paul, der ebenfalls Anfang August zum Chief Executive Officer von Kühne+Nagel aufsteigt.

Rodi, geboren 1966, ist seit 2016 bei Kühne+Nagel in leitenden Funktionen tätig, zuletzt als Verantwortlicher für die Region Europa mit fast 44.000 Mitarbeitenden. Er ist seit mehr als 25 Jahren in der Logistikbranche in verschiedenen Führungspositionen aktiv. Rodi studierte Volkswirtschaft und promovierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Drewes übernimmt für Rodi

Als Nachfolger für Hansjörg Rodi in der Region Europa wurde Jens Drewes bestimmt. Drewes ist seit 1997 in Führungsfunktionen bei Kühne+Nagel in Asien tätig, seit 2013 als Verantwortlicher für die Region Asien-Pazifik.