Personalie: Douglas beruft Stefanie von Albert als Einkaufschefin

Die 48-jähige Stefanie von Albert verantwortet ab April 2024 die konzernweite Sortiments- und Einkaufsstrategie des Anbieters von Beauty-Produkten.

Stefanie von Albert wird ab April 2024 Executive Vice President Assortment & Purchasing bei Douglas. (Bild: Douglas)
Stefanie von Albert wird ab April 2024 Executive Vice President Assortment & Purchasing bei Douglas. (Bild: Douglas)
Gunnar Knüpffer

Douglas hat Stefanie von Albert als Einkaufschefin gewonnen. Von Albert kommt von L’Oréal Frankreich und wird ab dem 1. April 2024 die Position der Executive Vice President Assortment & Purchasing der Gruppe übernehmen, heißt es in einer Presseaussendung des Omnichannel-Anbieters für Beauty-Produkte vom 14. Dezember.

In ihrer Funktion wird Stefanie von Albert für die konzernweite Sortiments- und Einkaufsstrategie verantwortlich sein. Dazu gehört die Entwicklung der Kernkategorien im Beauty-Bereich, der Kategorien des Partnerprogramms und der Beziehungen zu den Markenpartnern. Die Einkaufschefin wird an den Chief Executive Officer (CEO) Sander van der Laan berichten.

Stefanie von Albert ist seit mehr als 20 Jahren in der Beauty-Branche tätig, die meiste Zeit davon bei L’Oréal. Zuletzt war sie als General Manager E-Commerce von L’Oréal Frankreich tätig. Davor war sie General Manager Europe der Marken Kiehl’s und Urban Decay der L’Oréal Luxe Division sowie in vorherigen Stationen General Manager EMEA Travel Retail und Marketing Director Europe Armani Beauty.

Die 48-Jährige ist in Deutschland geboren und hat die meiste Zeit ihres Berufslebens in Frankreich verbracht. Neben ihren beruflichen Aktivitäten ist sie zertifizierter Business-Coach, Mitglied von „Generation CEO“ – einem Netzwerk von weiblichen Führungskräften in der Wirtschaft – und strategische Beraterin von Start-ups.