Personalie: Boris Timm ist neuer COO bei CargoBeamer

Tim Krasowka und Mario Glöckner sind zu neuen Geschäftsführern des Anbieters bestellt worden.

CargoBeamer hat neue Funktionen im Spitzenmanagement geschaffen (v.l.n.r.): Boris Timm, Tim Krasowka und Mario Glöckner. (Foto: CargoBeamer)
CargoBeamer hat neue Funktionen im Spitzenmanagement geschaffen (v.l.n.r.): Boris Timm, Tim Krasowka und Mario Glöckner. (Foto: CargoBeamer)
Sandra Lehmann

CargoBeamer, ein Operator für den unbegleiteten Transport nicht-kranbarer Sattelauflieger in Europa, hat Manager Boris Timm unter Vertrag genommen. Timm bekleidet die neu geschaffene Position als Chief Operating Officer (COO) und wird Mitglied des Vorstands. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Leipzig in einer Pressemeldung mit. Der ausgewiesene Experte im europäischen Schienengüterverkehr war zuletzt Head of Intermodal Europe bei Amazon.

CargoBeamer schafft neue Positionen

Neben Timm wurden mit Tim Krasowka und Mario Glöckner zwei neue Geschäftsführer verpflichtet. Krasowka werde gemeinsam mit Matthias Schadler die Leitung der CargoBeamer Intermodal Operations GmbH übernehmen, während Glöckner künftig mit Thomas Rietz der CargoBeamer Terminal GmbH vorsteht. In allen Fällen handelt es sich um neu geschaffene Positionen in der Struktur von CargoBeamer, sodass auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene keine Abgänge zu verzeichnen seien.

Vorstandsteam erweitert

Mit der Verpflichtung von Timm erweitert CargoBeamer sein Vorstandsteam von vormals drei auf nun vier Mitglieder. Als COO stößt er zum bestehenden Kreis aus Nicolas Albrecht (CEO), Dr. Markus E. Fischer (CFO) und Dr. Hans-Jürgen Weidemann (CTO) hinzu. In seiner neuen Zuständigkeit bei CargoBeamer werde Timm die operative und kaufmännische Weiterentwicklung des Angebots auf dem Weg zu einem der wichtigsten Player im europäischen Schienengüterverkehr verantworten.

Mit dem Manager verpflichtet CargoBeamer einen erfahrenen Logistikmanager mit ausgewiesener Expertise in Aufbau und Skalierung eines kontinentalen Netzes an KV-Verbindungen. Timm bekleidete zu Beginn seiner Karriere verschiedene führende Positionen beim Logistik- und Reedereikonzern Maersk, wo er unter anderem als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied die Geschäfte im Horn von Afrika (Sudan) verantwortete. Nach weiteren Stationen bei Seago Line in Dänemark und Wein & Co. Ltd. in Taiwan kehrte Timm 2017 als Head of Landside Transportation zu Maersk zurück, um die Verantwortung über das europäische Intermodal-Geschäft des Konzerns zu übernehmen. 2020 folgte der Wechsel zum Head of Intermodal Europe bei Amazon, wo er den Aufbau der gesamteuropäischen Intermodal-Aktivitäten des Versandlogistikers leitete. In seiner neuen Rolle als COO übernimmt Timm bei CargoBeamer fortan die Verantwortung für die Bereiche Terminal und Rail Operations, Disposition, Sales und Logistiksteuerung.

„Mit der Mission von CargoBeamer, Straßentransporte im großen Maß auf die Schiene zu verlagern und damit den Zug für alle Arten von Sattelaufliegern zugänglich zu machen, bietet sich uns die Chance, den europäischen Transportsektor in den kommenden Jahren nachhaltig und zugunsten einer stark verbesserten Umweltbilanz zu verändern. Als Mensch, dem die Schiene persönlich am Herzen liegt, teile ich diese Vision vollkommen. Dazu hat mich die attraktive Herausforderung, mit CargoBeamer eines der führenden Intermodal-Unternehmen in Europa aufzubauen, letzten Endes überzeugt, ein Teil des Weges von CargoBeamer werden zu wollen“, so Timm hinsichtlich seiner neuen Position.

Tim Krasowka verfügt über mehr als15 Jahre Berufserfahrung im europäischen Schienengüterverkehr, während derer er verschiedene Führungspositionen innerhalb des Deutsche-Bahn-Konzerns in Deutschland, Frankreich und der Schweiz innehatte. Unter anderem leitete Krasowka bei Euro Cargo Rail in Paris (heute DB Cargo France) als Head of Service Design und Mitglied der Geschäftsführung die strategische Neuausrichtung des Transportplans in West- und Südeuropa. Bei CargoBeamer übernimmt Krasowka die Führung des Bereichs Operations, während Schadler für den Vertrieb und das Kundenmanagement verantwortlich zeichnet. Neben seiner Position bei der CargoBeamer Intermodal Operations GmbH fungiert Krasowka ebenfalls als Geschäftsführer des Frankreich-Geschäftes von CargoBeamer.

Neue Terminalstandorte im Fokus

Im dritten Neuzugang Mario Glöckner hat CargoBeamer nach Eigenangaben einen Experten für die Identifikation und Entwicklung neuer Terminalstandorte gewinnen können. Über mehrere Jahre verantwortete der Wirtschaftswissenschaftler die internationale Expansion des Immobilienportfolios beim E-Commerce-Unternehmen Zalando, eines der am stärksten wachsenden Unternehmen in ganz Europa. Gemeinsam mit seinem Team leitete Glöckner dabei die Identifikation, Akquise und Ansiedlung neuer Standorte für die Logistik-, Büro- und Verkaufsflächen des Onlinehändlers. In späteren Stationen war er zudem an der Gründung einer digitalen Plattform für das Leasing von Gewerbeflächen beteiligt und als Head of Asset Management beim Private-Equity-Unternehmen Coros tätig. In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer der CargoBeamer Terminal GmbH werde Glöckner eine führende Rolle in der strategischen Identifikation, dem Erwerb und der Entwicklung von Standorten für neue CargoBeamer-Terminals innehaben, während Thomas Rietz deren Planung, Bau und Instandhaltung leitet.

Printer Friendly, PDF & Email