Personalie: BMÖ wählt Prof. Dr. Helmut Zsifkovits zum neuen Präsidenten

Der Wissenschaftler löst Dr. Christian Haring an der Verbandsspitze ab.

Prof. Dr. Helmut Zsifkovits ist neuer Präsident des BMÖ. (Foto: Marko Kovic/BMÖ)
Prof. Dr. Helmut Zsifkovits ist neuer Präsident des BMÖ. (Foto: Marko Kovic/BMÖ)
Sandra Lehmann

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) hat Prof. Dr. Helmut Zsifkovits zum neuen Präsidenten gewählt. Der 61-Jährige löst Dr. Christian Haring ab, der dem BMÖ zwölf Jahre lang vorstand. Haring erhält für seine jahrelangen Dienste die Ehrenmitgliedschaft und Ehrenpräsidentschaft des BMÖ auf Lebenszeit zuerkannt. Die feierliche Auszeichnung und Übergabe der Ehrenurkunde sei für den Abend des 7. Oktober in Wien anlässlich des Österreichischen EinkaufsForums 2021 im Haus der Industrie geplant.

Der gebürtige Grazer Zsifkovits ist Professor für Industrielogistik an der Montanuniversität Leoben, Lehrbeauftragter an zahlreichen internationalen Universitäten, Mitglied des ELA-Zertifizierungs-Komitees und seit Jahren Mitglied im Vorstand des BMÖ und der BVL – Bundesvereinigung Logistik Österreich.

„Dr. Haring hat dem BMÖ über viele Jahre hinweg äußerst wertvolle Impulse aus der Praxis gegeben, die auch in das stetig erweiterte Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot der BMÖ-Akademie eingeflossen sind. Professor Zsifkovits bringt nun als neuer Präsident und national und international anerkannter Experte verstärkt auch die Wissenschaftssicht auf das zeitgemäße Supply-Chain- und Einkaufsmanagement ein. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Dr. Haring und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Zsifkovits“, so Heinz Pechek, Geschäftsführer des BMÖ.

Printer Friendly, PDF & Email