Personalie: Arnold-Gruppe ernennt zwei neue Prokuristen

Schwertransporte-Spezialist übergibt Führungsaufgaben an Heike Fuchs und Walter Niederländer.

Walter Niederländer und Heike Fuchs wurden zu Prokuristen der Arnold-Gruppe ernannt. (Foto: Arnold-Gruppe)
Walter Niederländer und Heike Fuchs wurden zu Prokuristen der Arnold-Gruppe ernannt. (Foto: Arnold-Gruppe)
Sandra Lehmann

Die Arnold-Gruppe, ein Anbieter von Schwertransporten mit Sitz in Rimpar hat Heike Fuchs und Walter Niederländer zu Prokuristen im Unternehmen ernannt. Wie das Unternehmen aus dem Landkreis Würzburg bekannt gab, erhält Fuchs ab sofort Prokura für die Arnold Speditions GmbH und ist außerdem als Senior Projektmanager für Multimodale Transporte Teil der Geschäftsführung. In dieser Funktion ist sie unter anderem für die Logistikabwicklungen komplexer Abläufe für Anlagenbauer verantwortlich. Dabei konzentriere sich Fuchs vor allem auf den Geschäftsbereich Strahlentherapie in den USA, China und den arabischen Ländern.

Marktposition ausbauen

Die 35-Jährige hat 2002 eine Ausbildung zur Speditionskauffrau bei der Firma Birkart und der Nummer GmbH in Würzburg absolviert und ist seit 2006 Teil der Arnold-Gruppe. Eigenen Aussagen zufolge möchte Fuchs in ihrer neuen Funktion die Position des Unternehmens am Markt weiter ausbauen und die Kundenzufriedenheit steigern.

Verantwortlich für GUS-Staaten und Zentralasien

Walter Niederländer zeichnet nach Unternehmensangaben als Prokurist für die Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG verantwortlich. In dieser Position ist er unter anderem für die logistische Abwicklung komplexer Anlagen für Maschinenbauer der holzverarbeitenden Industrie sowie für die Geschäftsbeziehungen in den GUS-Staaten und Zentralasien verantwortlich. Der 54-Jährige Oberfranke ist seit 2017 bei der Arnold-Gruppe beschäftigt und bringt umfangreiche Erfahrungen in der Organisation internationaler Transporte mit. Nach einer Ausbildung zum Speditionskaufmann bei der Militzer & Münch GmbH in Hof absolvierte Niederländer ein Masterstudium an der Universität St. Gallen.

Printer Friendly, PDF & Email