Personalie: Alvarez & Marsal holt Richard Hell ins Team

Der Operations-Experte übernimmt bei dem Berater die Position des Managing Director für die europäische Supply Chain, Operation & Procurement Practice.

Richard Hell ist neuer Managing Director für die europäische Supply Chain, Operation & Procurement Practice bei Alvarez & Marsal. (Foto: Alvarez & Marsal)
Richard Hell ist neuer Managing Director für die europäische Supply Chain, Operation & Procurement Practice bei Alvarez & Marsal. (Foto: Alvarez & Marsal)
Sandra Lehmann

Das Beratungsunternehmen Alvarez & Marsal hat Richard Hell zum Managing Director für die europäische Supply Chain, Operation & Procurement Practice ernannt. Das gab das Unternehmen am 8. November 2023 im einer Pressemitteilung bekannt.

Wie Alvarez & Marsal berichten, verfügt Hell über fast 30 Jahre Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen und gilt als Experte in Industriebranchen wie Automobil, Luft-/Raumfahrt, dem Verteidigungssektor, Schienenverkehr und Industrieproduktion. Er studierte Elektrotechnik mit Schwerpunkt Industrieautomation und Robotik an der Universität Regensburg und begann seine berufliche Laufbahn als Manager für Industrialisierung und technische Instandhaltung bei Rodenstock in Deutschland und Thailand. Anschließend übernahm Hell verschiedene Führungspositionen bei Mercedes-Benz.

Vor seinem Wechsel zu Alvarez & Marsal war der Manager Global Automotive Lead von Oliver Wyman und CEO von Shainin, einem Beratungsunternehmen, das auf die Lösung komplexer technischer Probleme und die Verbesserung von Geschäftsprozessen spezialisiert ist. Als Experte in den Bereichen Produktentwicklung, Betriebs- und Qualitätsverbesserung, Einführungs- und Krisenmanagement sowie Digitalisierung hat er in Asien, Europa und Nordamerika mit Führungsteams und Unternehmensleitungen an komplexen Performance-Transformationen und technischen Krisensituationen gearbeitet, so Alvarez & Marsal. Eine seiner Stärken sei seine ganzheitliche Sicht auf operative Veränderungen und groß angelegte Ramp-up-Programme in der Industrie, die auf seiner Erfahrung als Werksleiter und Industrialisierungsmanager basiere.

Erfahrung bei der Wiederherstellung der Lieferperformance

Hell habe komplexe Markteinführungen von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen bei OEMs und Zulieferern geleitet sowie Projekte zur Gestaltung und Optimierung von Standorten und Verbesserung von Betriebsabläufen verantwortet. Darüber hinaus leitete er Projekte zur Produktkostenreduzierung und Design-Optimierung in verschiedenen Branchen sowie Programme zur Wiederherstellung der Lieferperformance und Produktqualität bei Tier-1-Zulieferern.

„Wichtige internationale Schlüsselbranchen wie die Automobilindustrie oder die Industrieproduktion stehen vor sehr großen Herausforderungen, die nach kontinuierlicher Innovationskraft und hohen Qualitätsansprüchen verlangen. Mein Engagement besteht darin, genau diese komplexen Probleme zu lösen und Unternehmen auf ihrem Weg zur Spitzenleistung maßgeblich zu begleiten. Ich freue mich, diese wichtigen Aufgaben und die damit verbundenen Visionen bei Alvarez & Marsal weiter konsequent verfolgen zu können“, so Hell hinsichtlich seiner neuen Position.

Patrick Siebert, Managing Director, Co-Head Deutschland sowie Co-Head European Corporate Transformation bei Alvarez & Marsal sagt: „Wir freuen uns, dass wir Richard Hell für unser Corporate Transformation Team gewinnen konnten. Er bringt nicht nur umfassendes technisches Know-how und operative Exzellenz mit, sondern verfügt auch über die erforderliche Expertise und ein tiefes Verständnis für die komplexen Herausforderungen, denen unsere Kunden täglich gegenüberstehen.“