Werbung
Werbung
Werbung

Personalie: Adelholzener beruft neuen Geschäftsführer

Peter Lachenmeir ab sofort für Logistik und Produktion zuständig.
Die neue Geschäfsführung des Adelholzener-Konzerns (v.l.n.r.): Stefan Hoechter, Peter Lachenmeir und Franz Demmelmair. (Foto: Adelholzener)
Die neue Geschäfsführung des Adelholzener-Konzerns (v.l.n.r.): Stefan Hoechter, Peter Lachenmeir und Franz Demmelmair. (Foto: Adelholzener)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die Adelholzener Alpenquellen GmbH hat am 4. Juni Peter Lachenmeir mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung des Unternehmens berufen. Dort verantwortet er dem Mineralwasserhersteller zufolge die Bereiche Logistik, Produktion und Technik und wird die beiden bisherigen Geschäftsführer, Stefan Hoechter und Franz Demmelmair, unterstützen.

Prozessstrukturen verbessern

Wie das Unternehmen mit Sitz in Bad Adelholzen mitteilte, ist die Berufung Lachenmeirs Teil einer umfassenden Wachstums- und Investitionsstrategie. Demnach soll die Zusammenlegung der Kernbereiche Logistik, Produktion und Technik unter dem neuen Geschäftsführer die Entscheidungs- und Prozessstrukturen innerhalb des Konzerns dynamisieren und die bereichsübergreifende Kommunikation stärken. Zudem übernimmt der neu geschaffene Gesamtbereich auch die Aufgaben der Werksleitung. Der bisherige Verantwortliche, Christian Stephan, hat das Unternehmen Adelholzener zufolge verlassen.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung

Vor seinem Wechsel zu dem Getränkeproduzenten war Lachenmeir mehr als 20 Jahre in leitenden Positionen für die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH in Höchstädt an der Donau tätig. Zuletzt hatte er dort als Geschäftsführer die Verantwortung für die gesamte Supply Chain einschließlich Produktion und aller kaufmännischen Bereiche inne.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung