Werbung
Werbung
Werbung

Personalentwicklung: Das Thema wird in der Logistik wichtiger

Studie der BVL zeigt Schwerpunkte.
Personalentwicklung kann ein gutes Instrument sein, um geeignete und dynamische Mitarbeiter zu binden. Die Studie von BVL Seminare zeigt, welchen Stellenwert Personalentwicklung in der Logistik hat. (Foto: BVL Seminare)
Personalentwicklung kann ein gutes Instrument sein, um geeignete und dynamische Mitarbeiter zu binden. Die Studie von BVL Seminare zeigt, welchen Stellenwert Personalentwicklung in der Logistik hat. (Foto: BVL Seminare)
Werbung
Werbung
László Dobos

Der Aufbau fachlicher Kompetenzen in den Bereichen IT, Warehouse Management und Supply Chain Management hat in der Logistik zukünftig insbesondere bei Logistikdienstleistern und im Handel höchste Priorität. Diese Einschätzung geht aus einer repräsentativen Studie der BVL Seminare zum Thema Personalentwicklung in der Logistik hervor. Die BVL Seminare sind die Fortbildungseinrichtung der Bundesvereinigung für Logistik. Sie hat gemeinsam mit der Hochschule Bremen und der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik Bremen Fach- und Führungskräften in der Logistik zum Thema Personalentwicklung befragt.

Geschäftsführer und Logistiker sehen einiges anders

Für die BVL Seminare kristallisiert sich aus der Studie eine klare Botschaft heraus: Geeignetes Personal finden und binden sei das Credo der Zukunft. Die Geschäftsführer und Personaler, die an der Studie teilnahmen, sind davon überzeugt, dass die Personalentwicklung für eine positive Entwicklung von Unternehmen sowohl jetzt als auch in fünf Jahren wichtig ist. Die befragten Logistiker teilen diese Einschätzung nur bedingt. Die BVL Seminare empfiehlt daher Geschäftsführern und Personalern, sich mit dem Potenzial der Logistik-Abteilungen auseinanderzusetzen.

Überfachliche Themen etwas wichtiger als fachliche

Die Studienteilnehmer hielten überfachliche Themen für wichtig, sogar für etwas wichtiger als fachliche Themen. Insbesondere Inhalte wie „Projekt- und Prozessmanagement“ sowie „Personalführung“ messen sie eine hohe Bedeutung zu. Sie glauben, dass diese Themen in der Zukunft sogar eine noch größere Rolle spielen werden. Sie glauben, dass „Innovationsmanagement“ und „Change Management“ hingegen erst in fünf Jahren eine hohe Bedeutung haben werden. Firmeninterne Seminare, E-Learning sowie die berufsbegleitende Weiterbildung sind für die Studienteilnehmer die wichtigsten Formate der Personalentwicklung.

Groß angelegte Studie

Über 800 Führungskräfte und Personalmanager sowie Logistikfachkräfte aus Industrie- oder Handelsunternehmen mit logistischen Funktionsbereichen und Logistikdienstleistungsunternehmen gaben in der Online-Befragung ihre Einschätzung ab. Inhaltlich war sie in drei Kategorien unterteilt: „Status quo und Perspektiven der Personalentwicklung“, „Qualifizierungsbedarf“ und „Rahmenbedingungen der Personalentwicklung“.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung