Paletten: Smart-Flow bringt neue Halbpalette mit auf die FACHPACK

In Nürnberg zeigen der belgische Anbieter und sein Schwesterunternehmen Gamma-Wopla platzsparende, nachhaltige und flexible Lagerlösungen.

Smart Flow zeigt auf der FACHPACK 2022 eine neue Halbpalette im Euroformat. (Foto: Smart-Flow)
Smart Flow zeigt auf der FACHPACK 2022 eine neue Halbpalette im Euroformat. (Foto: Smart-Flow)
Sandra Lehmann

Der belgische Kunststoffpaletten-Anbieter Smart-Flow hat für die Verpackungsleistungsschau FACHPACK (27. bis 29. September 2022 in Nürnberg) eine Premiere im Messegepäck. Das in Mouscron ansässige Unternehmen stellt unter anderem die neue halbe Kunststoffeuropalette „SF600PES“ vor. Diese mittelschwere stabile Pooling-Palette ergänzt die Europaletten-PES Familie „SF800PES“ und „SF100PES“ um das praktische „halbe Maß“ 600 mal 800 Millimeter und ist komplett kompatibel mit allen gängigen Euronormpaletten.

Für automatische Systeme geeignet

Nach Unternehmensangaben wird die Lösung als Monoblockpalette in einem Stück spritzgegossen, ist stapelbar, regalfähig und durch ihre robuste Bauweise für den Einsatz bei der automatisierten Kommissionierung zum Beispiel auf Förderbändern und bei vollautomatisierten Systemen geeignet. Um die Tragfähigkeit im Regal zu erhöhen, kann die SF600PES-Kunststoffpalette zusätzlich mit einer Metallstange verstärkt werden und ist alternativ mit zwei oder drei Kufen sowie mit neun Füßen lieferbar. Der breite Fuß in der Mitte minimiere das Spiel auf der Gabel, sorge für ein störungsfreies Rangieren und reduziere so deutlich das Risiko von Beschädigungen.

Platzsparend und vielseitig einsetzbar

Bis zu 16 Paletten lassen sich Smart-Flow zufolge übereinander stabil stapeln und 1.056 Paletten können in einem Lkw nachhaltig und kostensparend zurücktransportiert werden. Als kompatible halbe Euronormpalette eigne sie sich bestens für den Einsatz bei kleineren Produkten, etwa im Onlinehandel oder beim Einzelhandel/Discounter und könne zusätzlich als Display genutzt werden. Die Lösung garantiert laut dem Hersteller deutlich mehr Umdrehungen als andere Standardpaletten wie beispielsweise Holzpaletten und ist als halbe Euronorm-Palette vielseitig und kostenbewusst einsetzbar.

Das Smart-Flow-Schwesterunternehmen Gamma-Wopla bringt die faltbaren und in der Höhe variablen Mehrweg-Kunststoffboxen „G-4622“ und „G-6433“ mit auf die Messe. Der besondere Clou bei dieser Baukastenbox ist nach Anbieter-Angaben, dass je nach Anforderung 22 oder 33 Zentimeter hohe, faltbare Seitenwände auf einen verstärkten Boden (600 mal 400 Millimeter) aufgesetzt werden können. Diese kann mit Deckel als eine robuste stapelbare Mehrweg-Kunststoffbox für schwere Lasten eingesetzt werden.

Falt- und wiederverwendbar

Die auch einzeln erhältlichen, variablen Seitenwände ermöglichen einen flexiblen Einsatz gemäß spezifischen Produktanforderungen, da die Höhe der Box einfach aufgestockt werden kann. Beide Mehrweg-Kunststoffbehälter seien mit allen Europalettenformaten kompatibel und dauerhaft wieder verwendbar. Die faltbaren Seitenwände sorgen Gamma-Wopla zufolge für bis zu 80 Prozent Platzersparnis bei Lagerung und Transport. So lassen sich pro Palettenstellplatz 128 Kunststoffbehälter stabil übereinanderstapeln und bis zu 4.224 leere gefaltete Boxen können in einem Lkw zurücktransportiert werden.

Ein Deckel für alle Boxen

Um die Ware rundherum vor Staub und Schmutz zu sichern, stellt Gamma-Wopla ihren neuen modularen Allround-Deckel mit Rand vor. Dieser umschließt alle 600 mal 400 Millimeter Gamma-Wopla-Kunststoffbehälter Rand überlappend und kann bei Bedarf auf jede Box aufgesetzt werden.

Halle 7, Stand 321

Printer Friendly, PDF & Email