Werbung
Werbung
Werbung

Offshore-Parks: Fehlende Standards verzögern Bau

Zeitpläne hinken wegen Logistik hinterher.
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl
Experten für Offshore-Windkraftanlagen bezweifeln, dass die geplanten Zeitpläne für den Bau der deutschen Parks in Nord- und Ostsee eingehalten werden können. In den Supply Chains für die Errichtung der Windräder komme es vielfach zu zeitlichen Verzögerungen, weil Standards für die Lagerung, den Transport und den Aufbau der riesigen Teile fehlten, hieß es am Rande der Fachkonferenz „Windforce 11“ in Bremerhaven. Die deutschen Anlagen sollen nach der Inbetriebnahme auf hoher See insgesamt zehn Gigawatt Windenergieleistung liefern. Wegen des Atomausstiegs unterstützt die Bundesregierung die Vorhaben massiv. Insgesamt steht für die Projekte ein Kreditprogramm in Höhe von fünf Mrd. Euro zur Verfügung.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung