Neubau: Weiteres City Dock in Nordrhein-Westfalen

Die Fertigstellung der Logistikimmobilie ist für Mitte 2022 geplant.

So soll das neue City Dock in Hilden bei Düsseldorf aussehen. (Visualisierung: Panattoni)
So soll das neue City Dock in Hilden bei Düsseldorf aussehen. (Visualisierung: Panattoni)
Melanie Wack

Panattoni realisiert einen Businesspark nach dem Konzept „City Dock“ in Hilden bei Düsseldorf, das hat der Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien am 12. März vermeldet. Damit lässt Panattoni neben dem City Dock Essen den zweiten Gewerbepark nach diesem Konzept in Nordrhein-Westfalen entstehen. Insgesamt handelt es sich um die bereits sechste Errichtung eines City Docks in Deutschland. Weitere Projekte entstehen gegenwärtig in Berlin sowie in Leonberg nahe Stuttgart. Im Gewerbegebiet Süd-West in Hilden entwickelt Panattoni der Pressemitteilung zufolge auf einer Grundstücksfläche von rund 27.000 Quadratmetern circa 19.500 Quadratmeter Nutzfläche, aufgeteilt in etwa 11.500 Quadratmeter Warehouse-, circa 4.000 Quadratmeter Büro- und etwa 4.000 Quadratmeter Flexfläche. Diese liege unterhalb der Büroräume und könne je nach Nutzerbedürfnissen individuell gestaltet werden. Der Baubeginn für das City Dock Düsseldorf Ost ist für Ende 2021 vorgesehen, Panattoni rechnet mit der Fertigstellung für Mitte 2022. Als Makler war den Angaben zufolge das Unternehmen Aengevelt vermittelnd tätig.

„Mit der Entwicklung unseres zweiten City Dock in Nordrhein-Westfalen wollen wir den regionalen Nachfrageüberhang nach flexibel einsetzbaren Flächen bedienen und Platz schaffen für örtliche Unternehmen sowie solche, die sich von außerhalb dort ansiedeln wollen. Der Standort Hilden mit seiner Lage zwischen mehreren bedeutenden Metropolen spricht für sich und ist für Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen attraktiv“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni.

Das Konzept City Dock

Mit den City Docks schafft Panattoni der Mitteilung zufolge kleinteilige Gewerbe- und Logistikflächen in stadtnaher oder Innenstadtlage für kleine und mittelständische Unternehmen, Start-ups sowie etablierte Filialbetreiber. Aufgrund der flexibel gestaltbaren und modular erweiterbaren Flächen ab einer Größe von 700 Quadratmeter stehen die Gewerbeparks Panattoni zufolge einem breiten Branchenspektrum aus Handel, Gewerbe, Produktion und Logistik zur Verfügung. Das City Dock „Düsseldorf Ost“ liegt zentral zwischen den Wirtschaftsstandorten Essen, Duisburg, Düsseldorf, Leverkusen und Wuppertal mit rund 8,7 Millionen Einwohnern.

Gute Anbindung

Das Grundstück verfügt über eine gute Anbindung an die Bundesautobahnen A3, A46 und A59 und ist lediglich 25 Autominuten von Düsseldorf mit seinem Flughafen und Binnenhafen entfernt, so die Meldung; ein S-Bahn- Anschluss und eine Busverbindung sind in zehn Gehminuten erreichbar.

Goldzertifizierung angestrebt

Im Rahmen der Projektentwicklung revitalisiert Panattoni nach Eigenangaben die Brachfläche einer ehemaligen Filzfabrik. Bei der Errichtung des modernen Neubaus strebe Panattoni die DGNB-Goldzertifizierung an. Zur Verkehrsertüchtigung des Areals sei der Aufbau einer neuen Ampelanlage vorgesehen.

Printer Friendly, PDF & Email