Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Neubau: Vor den Toren Oldenburgs entsteht eine neue Logistikimmobilie

Mehr als 20.000 Quadratmeter Logistikfläche sollen zur Verfügung stehen.

So soll das fertige Logistikzentrum nach der Fertigstellung aussehen. (Visualisierung: Robert C. Spies)
So soll das fertige Logistikzentrum nach der Fertigstellung aussehen. (Visualisierung: Robert C. Spies)
Melanie Endres

In Hatten im Landkreis Oldenburg entsteht auf einer Grundstücksfläche von rund vier Hektar ein hochmodernes Logistikzentrum, das hat Robert C. Spies am 13. Oktober vermeldet. Ein regionales Family Office entwickelt laut Mitteilung eine Logistikimmobilie mit einer Hallenfläche von circa 20.685 Quadratmetern. Die Fertigstellung sei für das vierte Quartal 2021 avisiert. Das bundesweit agierende Immobilienberatungshaus Robert C. Spies hat das Grundstück erfolgreich an das Family Office vermittelt und hält nun das Exklusivmandat für die Vermarktung der Mietflächen inne, so die Angaben.

„Das neue Gewerbe- und Logistikzentrum stellt für die Region eine Besonderheit dar, da Oldenburg über nahezu keine modernen Logistikflächen im Bestand verfügt. Gewerbegrundstücke ab 10.000 Quadratmetern sind absolut rar“, sagt Logistikimmobilienberater Stefan Fath von der Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG.

Flexibel nutzbar

Der Logistikneubau verfügt der Mitteilung zufolge über eine qualitativ hochwertige Ausstattung und lässt somit viele Nutzungsmöglichkeiten zu. Die Hallenfläche könne in bis zu vier rund 5.000 Quadratmeter große Abschnitte unterteilt werden, die separat angemietet werden können. In einem mittig gelegenen Vorbau der Halle entsteht laut Robert C. Spies zusätzlich ein Bürogebäude mit circa 600 Quadratmetern − nach Mieterwunsch können demnach zusätzliche Büroflächen auf der Mezzanin-Ebene ausgebaut werden. Das Gebäude werde allen Anforderungen der heutigen Zeit entsprechen. Zudem können etwaige Mieterwünsche berücksichtigt werden, so die Mitteilung.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Der Neubau hat zwei ebenerdige Sektionaltore und wird mit 20 Heckandienungstoren mit Überladebrücken ausgestattet. Insgesamt stehen sechs Lkw- und 40 Pkw-Stellplätze zur Verfügung. Der Investor strebt eine Zertifizierung nach DGNB Gold an.

„Ferner legt der Entwickler seinen Fokus auf die Nachhaltigkeit der Immobilie. Das Dach der Halle wird nahezu vollständig mit einer Photovoltaikanlage und der Bürovorbau mit einer vollständigen Dachbegrünung ausgestattet sein. Ebenso wird die Dämmung sehr hochwertig ausgeführt, so dass die Betriebskosten in der Zukunft reduziert werden. So kann die gewonnene Energie bei Bedarf vom Mieter genutzt werden“, berichtet Fath.

Hatten begrüßt das Projekt

Dr. Christian Pundt, amtierender Bürgermeister der Gemeinde Hatten, zum Projekt: „Die Gemeinde Hatten begrüßt das Engagement des Unternehmens, in Hatten zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen. Die Nähe zur Autobahn und den Oberzentren Bremen und Oldenburg sind für einen wirtschaftlichen Standort im Logistikbereich ideal. Dies gilt es weiter auszubauen und zu fördern.“

Hatten ist eine Gemeinde im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen mit etwa 15.000 Einwohnern. Die Autobahnauffahrt auf die A28 befindet sich nur 600 Meter vom Neubau entfernt. Die Innenstadt von Oldenburg ist laut Robert C. Spies in 15 Kilometern und die Innenstadt von Bremen in rund 30 Fahrminuten zu erreichen.

Printer Friendly, PDF & Email