Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Neubau: Spatenstich in Hünxe

In Nordrhein-Westfahlen entwickelt Prologis eine 23.000 Quadratmetern große Logistikimmobilie.

Mit einem feierlichen Spatenstich starteten Vertreter von Prologis, der Wirtschaftsförderung Kreis Wesel, der Stadt Hünxe, des Bauunternehmens Goldbeck und des Mieters den Bau der Logistikimmobilie in Hünxe. (Foto: Prologis)
Mit einem feierlichen Spatenstich starteten Vertreter von Prologis, der Wirtschaftsförderung Kreis Wesel, der Stadt Hünxe, des Bauunternehmens Goldbeck und des Mieters den Bau der Logistikimmobilie in Hünxe. (Foto: Prologis)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Wie der Projektentwickler Prologis am 5. September verkündete, entsteht im nordrhein-westfälischen Hünxe eine Logistikimmobilie mit 23.000 Quadratmetern. Nutzen wird das Distributionszentrum laut Mitteilung ein internationaler Getränkehersteller. Die Fertigstellung der Immobilie sei für das erste Quartal 2020 geplant. Mit dem neuen Standort in der Nähe von Düsseldorf schaffe der Getränkehersteller Platz für weiteres Wachstum. Über den Generalunternehmer Goldbeck arbeitet Prologis bei der Entwicklung der Logistikimmobilie nach Eigenangaben mit verschiedenen regionalen Unternehmen zusammen.

„Wir freuen uns besonders darüber, dass wir unserem Kunden schnell eine passende Fläche für die Immobile in unserem bestehenden Logistikpark anbieten konnten. Unser Zugriff auf das Grundstück und die Erfahrungen am Standort ermöglichen es uns, das Projekt rasch nach den Anforderungen unseres Kunden zu realisieren“, sagte Philipp Feige, Vice President, Market Officer Germany, Prologis.

Günstige Lage

Hünxe biete eine günstige Lage für die Kunden des Getränkeherstellers und befindet sich zudem in der Nähe weiterer Standorte des Unternehmens, so die Mitteilung. Dadurch werde Hünxe „optimal in das bestehende Netzwerk integriert“. Insgesamt umfasst der Prologis Park Hünxe zirka 122.000 Quadratmeter Logistikfläche und liegt im Industrie- und Gewerbepark „IGP“ der Gemeinde Hünxe. Mit der Lage in der Nähe der Autobahnen A3, A59 und A31 sei der Standort ideal geeignet für die Distribution von Gütern in ganz Deutschland sowie in die Benelux-Staaten.

„Unser Kunde wählte den Standort aus mehreren wichtigen Gründen: Unter anderem waren die zentrale Lage in der Nähe von Düsseldorf und der gute Anschluss an bevölkerungsreiche Regionen wie das Ruhrgebiet und an die Niederlande ausschlaggebend“, so Feige.

Nachhaltigkeit im Blick

Bei der Entwicklung spiele Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle. Für die Immobilie strebt Prologis eigenen Angaben zufolge die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) an. Dafür werde das komplette Distributionszentrum mit energiesparenden LED-Leuchtmitteln ausgestattet, erklärte Feige.

„Zudem schaffen wir ökologische Ausgleichsflächen für die Tierarten, die auf dem Baugrundstück beheimatet sind – dazu zählen einheimische Reptilien und Amphibien“, so Feige weiter.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung