Neubau: Sonepar zieht es nach Berlin-Werder in einen Logistikpark von GLP

Der französische Elektrogroßhändler Sonepar wird ein Logistikzentrum in Berlin-Werder belegen. Dort baut GLP seinen Magna Park weiter aus.

Sonepar wird einen Neubau im Magna Park Berlin-Werder mieten. Hier zu sehen ist ein Objekt, das Lidl im Sommer 2022 belegt hat. (Bild: GLP)
Sonepar wird einen Neubau im Magna Park Berlin-Werder mieten. Hier zu sehen ist ein Objekt, das Lidl im Sommer 2022 belegt hat. (Bild: GLP)
Gunnar Knüpffer

GLP entwickelt einen Logistikneubau mit 50.000 Quadratmetern Mietfläche im Magna Park Berlin-Werder (Havel) für den Elektrogroßhändler Sonepar. Das familiengeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Frankreich und mehr als 200 Niederlassungen in Deutschland ist ein globaler Markführer mit mehr als 2.800 Standorten und über 45.000 Mitarbeitern in 40 Ländern, ließ der Entwickler von Logistik­­immo­bilien und Distributionsparks am 19. Dezember verlauten.

„Wir sind mit der Wahl unseres neuen Standorts in der Metropolregion Berlin-Brandenburg sehr glücklich“, sagte Dr. Stefan Stegemann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Sonepar Deutschland GmbH.

Er vereine in sich die Vorteile einer strategisch erstklassigen Lage mit hoher Nachhaltigkeit und Funktionalität nach Maß für ihre dann absolut flächendeckende Distribution in Deutschland.

Nachhaltige Bauweise soll operative Kosten senken

Die Built-to-Suit-Lösung für Sonepar soll neueste Anforderungen an Nachhaltigkeit und Funktionalität erfüllen. So wie alle deutschen Neuentwicklungen von GLP werde dieser Neubau nach den strengen Umweltschutzkriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) realisiert, teilte der Entwickler mit. Angestrebt werde eine Zertifizierung mindestens nach DGNB Gold.

Durch eine nachhaltige Bauweise soll das Unternehmen Energieverbrauch, CO2-Emissionen und Wasserverbrauch reduzieren können und dadurch seine operativen Kosten senken. Colliers hat den Mietvertrag vermittelt, Noerr hat GLP bei der Vermietung immobilienrechtlich beraten.

Aufgrund einer unverändert hohen Nachfrage plant GLP die spekulative Entwicklung weiterer Logistikflächen im Magna Park Berlin-Werder (Havel). Insgesamt können dort noch rund 130.000 Quadratmeter Fläche realisiert werden. Der Neubau für Sonepar stellt die erste Phase der geplanten neuen Unit 7 dar. Der Baubeginn ist für das erste Quartal 2023 und die Übergabe für das vierte Quartal 2023 geplant.

Der Magna Park Berlin-Werder (Havel) liegt südwestlich von Berlin an der Autobahn A10, dem Berliner Ring. Damit besteht eine direkte Verkehrsanbindung an die Autobahnen A9 (Berlin-Leipzig) und A24 (Berlin-Hamburg). Die Fahrzeit bis zur Autobahn A2 (Berlin-Hannover) beträgt sieben Minuten. Das Objekt ist von Potsdam 14 Kilometer und von Berlin 30 Kilometer weit entfernt.