Neubau: Prologis entwickelt Logistikimmobilie nach dem Circular Design

Bei der Errichtung seines neuen Logistikzentrums nahe Hamburg hat Prologis bereits dessen gesamten Lebenszyklus im Blick. Die nachhaltige Verwendung von Baumaterial wird dabei durch einen Materialpass unterstützt.

Das Team von Prologis beging am 18. Oktober 2022 den ersten Spatenstich für ein neues Logistikzentrum in Neu Wulmstorf nahe Hamburg. (Bild: Prologis)
Das Team von Prologis beging am 18. Oktober 2022 den ersten Spatenstich für ein neues Logistikzentrum in Neu Wulmstorf nahe Hamburg. (Bild: Prologis)
Gunnar Knüpffer

In Neu Wulmstorf nahe Hamburg entwickelt Prologis eine neue Logistikimmobilie: Rund 22.000 Quadratmeter Logistik-, Mezzanin- und Bürofläche entstehen auf einem circa 35.400 Quadratmeter großen Grundstück. Am 18. Oktober startete das Team von Prologis den Bau offiziell mit einem feierlichen Spatenstich – gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik, wie einer Pressemitteilung vom 28. Oktober zu entnehmen ist. Die Fertigstellung der Immobilie ist für das 3. Quartal 2023 geplant.

Prologis besitzt in Neu Wulmstorf bereits zwei Immobilien mit insgesamt knapp 55.000 Quadratmetern. Die bestehenden Flächen werden unter anderem von einem Kunden aus der Fashionbranche genutzt.

Die neue Logistikimmobilie wird über eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach verfügen, über die der künftige Nutzer Strom beziehen kann. Zudem wird sie nach dem sogenannten Circular Design entwickelt. Entsprechend den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft will Prologis auf eine nachhaltige Verwendung von Baumaterialien achten, unterstützt durch einen Materialpass – und bereits bei der Planung den gesamten Lebenszyklus der Immobilie inklusive einfacher Demontage und Wiederverwendung berücksichtigen. Angestrebt ist zudem ein Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

„Dank der Lage innerhalb der Metropolregion Hamburg hat Neu Wulmstorf uns schon vor Jahren als Standort überzeugt“, sagte Philipp Feige, Vice President, Head of Capital Deployment bei Prologis. „Die gute Anbindung an Hamburg, aber auch die exzellente ÖPNV-Erreichbarkeit für Mitarbeiter qualifizieren Neu Wulmstorf als hervorragenden Standort in der Metropolregion.“

Die Fertigstellung der im Bau befindlichen Autobahn A26 werde den Standort zusätzlich bereichern.

Prologis will ebenso dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter des künftigen Nutzers in dem Gebäude wohlfühlen. Mithilfe ausgewählter WELL Building Features wie Erholungs- und Pausenmöglichkeiten im Außenbereich für Mitarbeiter und einem Kräuterbeet will Prologis dafür sorgen, dass die Immobilie eine angenehme und gesunde Arbeitsatmosphäre bietet. Dieser stärker auf den Menschen ausgerichtete Ansatz soll dem künftigen Gebäudenutzer Vorteile bei der Gewinnung von Arbeitskräften bieten.

Den Spatenstich nutzte das Team von Prologis, um sich bei der Bevölkerung von Neu Wulmstorf für die gute Nachbarschaft zu bedanken. Sowohl die Stiftung Neu Wulmstorf als auch LeA e.V. Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Neu Wulmstorf erhielten jeweils eine Spende von 5.000 Euro. Der Verein LeA e.V. bietet ein Zuhause für Menschen mit Unterstützungsbedarf, eine Tagesförderstätte sowie Integrationshilfe in der Schule. Die Stiftung Neu Wulmstorf fördert viele unterschiedliche gemeinnützige Projekte in Neu Wulmstorf wie zum Beispiel Kitas, das Hospiz und auch die ortsansässige Grundschule.

Printer Friendly, PDF & Email