Neubau: Panattoni entwickelt City Dock in Kirchheim bei München

Der Fokus der neuen Logistikimmobilie liegt auf Nachhaltigkeit.

So soll das neue City Dock in Kirchheim bei München aussehen. (Visualisierung: Panattoni)
So soll das neue City Dock in Kirchheim bei München aussehen. (Visualisierung: Panattoni)
Melanie Wack

Panattoni realisiert gemeinsam mit dem Asset Manager Montis Real Estate einen Businesspark nach dem Konzept „City Dock“ in Kirchheim bei München, das hat der Projektentwickler am 7. Juli bekannt gegeben. Mit dem Multi-Tenant-Gewerbepark werden kleinteilige Gewerbe- und Logistikflächen in stadtnaher oder Innenstadtlage für kleine und mittelständische Unternehmen, Start-ups sowie etablierte Filialbetreiber geschaffen, so heißt es in der Pressemeldung. Aufgrund der flexibel gestaltbaren und modular erweiterbaren Flächen stehen die City Docks laut Panattoni einem breiten Spektrum aus Handel, Gewerbe, Produktion, Logistik und Dienstleistung zur Verfügung. Die Rückbauarbeiten sollen im Oktober 2021 beginnen, die Fertigstellung sei für Ende 2022 vorgesehen.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 16.030 Quadratmetern entstehen insgesamt 13.288 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, aufgeteilt in sechs bis zwölf flexibel aufteilbare Units mit einer Höhe von acht Metern Unterkante Binder. Potenziellen Mietern stehen rund 4.249 Quadratmeter Logistik- und Produktionsfläche, etwa 3.800 Quadratmeter Mezzanin- und circa 3.800 Quadratmeter Büro- sowie rund 3.800 Quadratmeter Flex-Fläche zur Verfügung, die hinsichtlich ihrer Nutzung an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden können. Das Areal ist rund 25 Autominuten vom Stadtzentrum München entfernt und verfügt laut Mitteilung über eine gute Anbindung an die Bundesautobahnen A94 und A99. Die Messe München könne in acht Minuten erreicht werden, der Flughafen München in 25 Minuten. Ein S-Bahn-Anschluss sei in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni kommentiert das Vorhaben folgendermaßen: „Die Gemeinde Kirchheim ist ein exponierter Standort in der Nähe von München. Die Realisierung eines City Dock hier vor Ort ist für uns ein besonderes Vorhaben. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt und werden einen innovativen und nachhaltigen Business Park für KMU’ s, Startups und Filialbetreiber errichten, der in städtebaulicher Hinsicht hervorsticht und neue Maßstäbe für die Errichtung nachhaltiger Gewerbeimmobilien setzt. Damit schaffen wir einen Mehrwert nicht nur für zukünftige Mieter, sondern auch für die Kommune und ihre Bevölkerung. Besonders hervorheben möchte ich die fruchtbare Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Wirtschaftsförderung sowie mit unserem Partner Montis Real Estate während des gesamten Planungsprozesses“.

Besonderer Fokus auf Nachhaltigkeit

Panattoni entwickelt das City Dock laut eigenen Angaben gemeinsam mit der Montis Real Estate GmbH und in enger Abstimmung mit der Gemeinde Kirchheim sowie der regionalen Wirtschaftsförderung. Dazu revitalisiert der Projektentwickler das Konversionsgrundstück, das ehemals von einem Gleisbauunternehmen genutzt wurde inklusive des vollständigen Rückbaus der Bestandsgebäude und der vorhandenen Gleisanlagen.

Das Gebäudekonzept soll durch ein dreigeschossiges Bürogebäude als Kopfbauwerk ergänzt werden, welches einen neuen städtebaulichen Akzent setzen soll. Zudem fokussiere der Projektentwickler hier vor Ort im besonderen Maße den Aspekt der Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt-, Klima- und Artenschutz. Panattoni strebe in Kirchheim den DGNB-Platinstandard an und setzt auf eine umfangreiche Begrünung der Fassaden- und Dachflächen. Des Weiteren ist die Installation einer Photovoltaik-Anlage zur emissionsarmen Energieversorgung vorgesehen sowie von Einrichtungen zur Förderung der natürlichen Artenvielfalt, wie zum Beispiel Insektenhotels.

„Mit dem Konzept für einen modernen Gewerbepark kann unser Wirtschaftsstandort weiter aufgewertet werden – ein tolles Zeichen für den Aufschwung, der jetzt nach Corona kommen muss. Die nachhaltige Bauweise wird zeigen, dass ökonomische und ökologische Interessen in Einklang gebracht werden können. Wir erweitern damit unser Angebot an Gewerbeflächen im Bestand und verzichten auf neuen Flächenverbrauch,“ führt Maximilian Böltl, Erster Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim aus.

Saubere Luft

Im Rahmen von Nachhaltigkeitsmaßnahmen implementiert Panattoni laut eigenen Angaben erstmalig die Luftfilteranlage „CityTree” des Start-Up-Unternehmens Green City Solutions mit Sitz in Berlin. Die Lösung leiste einen Beitrag zur Verbesserung der Luft in Städten durch eine Reduzierung der Feinstaubbelastung um fast 50 Prozent. Verschmutzte Luft wird laut Mitteilung von integrierten Ventilatoren angesaugt und durch natürliche Luftfilter in Form von Moosmatten gereinigt. Damit könne ein CityTree bis zu 3.500 Kubikmeter Luft pro Stunde filtern und an die Umgebungsluft zurückgeben.

„Mit der Installation des CityTree am Standort Kirchheim setzen wir zum ersten Mal unsere Lösung auf den Flächen eines Gewerbeparks ein“, erklärt Peter Sänger, CEO von Green City Solutions. „Wir freuen uns, hierdurch zu einer Verbesserung der Luftqualität für die Mitarbeiter:innen der Immobilie sowie der Menschen in der Umgebung beitragen zu können“.

Printer Friendly, PDF & Email