Neubau: Panattoni entwickelt City Dock in Essen

Die Fertigstellung des Businessparks ist für Mitte 2022 geplant.

Der Businesspark nach dem Konzept City Dock soll kleinteilige Gewerbeflächen für ein breites Nutzerspektrum bieten. (Visualisierung: Panattoni)
Der Businesspark nach dem Konzept City Dock soll kleinteilige Gewerbeflächen für ein breites Nutzerspektrum bieten. (Visualisierung: Panattoni)
Melanie Wack

Panattoni realisiert einen innovativen Businesspark nach dem Konzept „City Dock“ in Essen. Wie der Projektentwickler am 19. Januar bekannt gegeben hat, handelt es sich bei dem Projekt um die erste City-Dock-Ansiedlung am Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. Panattoni beginnt der Mitteilung zufolge Mitte 2021 mit dem Rückbau des Bestandsgebäudes, die Fertigstellung sieht der Projektentwickler für Mitte 2022 vor.

„Über die Entwicklung der City Docks in Essen freuen wir uns besonders. Wir realisieren den Gewerbepark ohne Vorvermietung, um den Nachfrageüberhang an modernen Flächen frühzeitig und vorausschauend bedienen zu können“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner von Panattoni. „Dabei verfügen die City Docks in Essen über eine bestechende Lage mit hervorragender Infrastruktur in Nachbarschaft zu diversen Produktions- und Logistikunternehmen. Durch die modulare sowie funktionale Konzipierung der Flächen ist eine Ansiedlung für viele verschiedene Nutzer mit ihren jeweiligen spezifischen Anforderungen attraktiv. Auch der Standort profitiert von der Stärkung der regionalen Wirtschaft sowie einer Revitalisierung der Brachfläche.“

Zentrale Lage

Das City Dock entsteht zentral zwischen den Ballungszentren Oberhausen, Gelsenkirchen und Bottrop und verfügt über eine gute Anbindung an die Bundesautobahnen A42, A40 und A2 sowie an das lokale ÖPNV-Netz. Panattoni realisiert den Businesspark laut Pressemeldung auf einem rund 23 Hektar großen Brownfield-Grundstück, das vormals als Schulzentrum genutzt wurde, und strebt beim Bau den DGNB-Goldstandard an. Das City Dock soll nach Fertigstellung zehn Abschnitte in drei Gebäuden mit Mietflächen zwischen circa 2.500 und 6.000 Quadratmetern umfassen. Zudem entstehe es in unmittelbarer Nachbarschaft zum bestehenden Panattoni Park Essen.

Das Konzept

Mit dem Konzept „City Dock" legt Panattoni nach eigenen Angaben eine neuartige Lösung zur Entwicklung von Gewerbeflächen in urbanen Lagen vor, die sich aufgrund ihrer flexiblen Gestaltbarkeit an eine breite Nutzerschaft richten. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel sowie Startups sollen dabei von der bedarfsorientierten Nutz- und ständigen Erweiterbarkeit der Flächen sowie einer guten Anbindung profitieren.

Printer Friendly, PDF & Email