Neubau: List Bau München errichtet Zustellstützpunkt für die Deutsche Post in Naila

List Bau München beginnt mit der Errichtung eines neuen Zustellstützpunktes für die Deutsche Post Niederlassung Zwickau. Der Standort in Naila, der mit Ladestationen für StreetScooter ausgestattet wird, soll Anfang September fertiggestellt sein.

Die Verantwortlichen von List Bau München und Deutscher Post sowie der Erste Bürgermeister von Naila beim Spatenstich für den neuen Zustellstützpunkt der Deutschen Post in Naila. (Bild: Deutsche Post DHL Group)
Die Verantwortlichen von List Bau München und Deutscher Post sowie der Erste Bürgermeister von Naila beim Spatenstich für den neuen Zustellstützpunkt der Deutschen Post in Naila. (Bild: Deutsche Post DHL Group)
Gunnar Knüpffer

List Bau München errichtet in Naila einen neuen Zustellstützpunkt für die Deutsche Post Niederlassung Zwickau. Am 18. März erfolgte dafür das Startsignal, teilte List Bau München in einer Presseaussendung mit.

Das neue Betriebsgelände ist circa 7.200 Quadratmeter groß. Das Gebäude entspricht energetisch dem aktuellen Standard: Die Halle wird mit Fußbodenheizung ausgestattet und die Wärmeerzeugung mittels einer Außenluft-Wasser-Wärmepumpe erfolgen. Darüber hinaus wird der Standort mit Ladestationen für die StreetScooter ausgestattet.

„Unser geplantes Gebäude verfügt über alle modernen Anforderungen, die für eine zuverlässige Zustellung der uns anvertrauten Sendungen Grundvoraussetzung sind. Außerdem wird der neue Standort unserer Nachhaltigkeitsstrategie gerecht. So freuen wir uns beispielsweise auf die Fotovoltaikanlage, die auf dem Dach des Gebäudes ihren Platz finden wird", sagte der Niederlassungsleiter der Deutschen Post DHL Stefan Friedl bei der Eröffnung.

„Aktuell führen wir noch umfangreiche Bodenarbeiten durch, bevor wir dann Anfang April mit dem Hochbau starten. Die insgesamt 1.050 Quadratmeter große Halle stellen wir voraussichtlich Anfang September fertig“, sagte Roger Breyer, Geschäftsführer von List Bau München.

Zukünftig werden täglich rund 35 Mitarbeiter im Zustellstützpunkt Naila tätig sein. Dort bereiten die Zusteller ihre Touren vor. Der größte Teil der Briefe, die morgens vom Briefzentrum in Bayreuth angeliefert werden, ist schon nach der Gangfolge der Zusteller sortiert. Nur geringe Mengen müssen noch im Zustellstützpunkt von Hand in die Reihenfolge gebracht werden, in der die Postboten die Straße entlang ihre Tour fahren. Auch die Päckchen und Pakete, die morgens mit mehreren Lkw vom Paketzentrum in Neumark kommen, müssen den Touren entsprechend in die Zustellfahrzeuge geladen werden, bevor die Postboten zu ihrer täglichen Runde aufbrechen.

Printer Friendly, PDF & Email