Neubau: Hankook nimmt neues Logistikzentrum in Betrieb

In Magdeburg ist auf rund 40.000 Quadratmetern die neue Logistikdrehscheibe des Reifenherstellers entstanden.

Rund eine Million Reifen sollen in dem neuen Logistikzentrum bereitgestellt werden. (Foto: Hankook)
Rund eine Million Reifen sollen in dem neuen Logistikzentrum bereitgestellt werden. (Foto: Hankook)
Melanie Wack

Reifenhersteller Hankook eröffnet in Magdeburg sein neues Haupt-Logistik-Zentrum für den deutschen Markt, das hat das Unternehmen am 7. Juni in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Der erste, bereits ab Mitte Juni voll einsatzbereite Bauabschnitt wird laut Angaben auf rund 40.000 Quadratmetern eine Kapazität von gut einer Million Reifen bereitstellen und zunächst die Produkt-Gruppen Pkw-, SUV- und Leicht-Lkw-Reifen übernehmen. Ein zweiter Bauabschnitt soll zum Januar 2022 in Betrieb gehen und dann auch die Produktgruppen Reifen für Schwer-Lkw und Busse abdecken. Die offizielle Einweihung des neuen Lagerkomplexes soll aufgrund der nach wie vor schwierigen Pandemie-Lage im Verlauf des Jahres nachgeholt werden.

Auf den 40.000 Quadratmetern Logistik-Fläche werden nach dessen Fertigstellung Mitte Juni an 48 Toren Reifen distribuiert. Weitere 16 Tore und 18.000 Quadratmeter Lagerfläche im zweiten Bauabschnitt werden ab Anfang 2022 zusätzlich zur Verfügung stehen, sodass dann am Standort in der Spitze rund 25.000 Reifen aller Segmente pro Tag umgeschlagen werden können. Ab Januar 2022 werden dann ab dem direkt an der Autobahn A2 (E30) gelegenen Lagerkomplex auch die Bereifungen für Busse und Schwer-Lkw ausgeliefert, so heißt es in der Mitteilung.

Neuer Logistikdienstleister

Als neuer Logistikdienstleister fungiert der Mitteilung zufolge das Unternehmen Samsung SDS. Wareneingangs- und Ausgangskontrolle werden künftig vollautomatisch per Barcodescan und DOT-Erfassung abgewickelt, wodurch ein bundesweiter, nachverfolgbarer 24-Stunden Lieferservice, insbesondere auch für kleinere Mengen von bis zu acht Stück Pkw-Bereifungen gewährleistet werden kann, so die Angaben. Das neue Logistikzentrum sei dabei von Montag bis Freitag mit einer täglichen Betriebszeit von 6:00 bis 22:00 Uhr im Zweischichtbetrieb organisiert. Für die bis zu 150 Mitarbeiter vor Ort stehen neben Kantine und Aufenthaltsräumen beispielsweise auch spezielle Außenbereiche zur Erholung zur Verfügung. Das neue Gebäude ist laut Mitteilung von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen für seine Gesamt-Performance in den Bereichen ökologische, ökonomische, soziokulturelle, funktionale, technische sowie Prozessqualität bereits mit Gold zertifiziert worden.

„Die Gewährleistung einer funktionierenden Logistik und Warenwirtschaft ist ein Schlüssel für den nachhaltigen Erfolg und die kontinuierliche Entwicklung jedes Unternehmens“, erklärt Dietmar Olbrich, Vertriebs-Chef der Hankook Reifen Deutschland GmbH. „Als anerkannter europäischer Hersteller mit Premium-Produkten in allen Segmenten wollen wir unseren Handelspartnern neben der unbestrittenen Qualität unserer Bereifungen auch einen Premium-Service in Bezug auf die Warenverfügbarkeit und Liefertreue bieten. Mit Samsung SDS haben wir dafür den richtigen Partner an unserer Seite.“

Printer Friendly, PDF & Email