Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Neubau: Globus eröffnet Logistikzentrum in Puschkino

Das Handelsunternehmen hat rund 73 Millionen Euro investiert.

Das neue Globus-Logistikzentrum in Puschkino bietet eine Lagerfläche von 78.000 Quadratmetern. (Foto: Globus-Gruppe)
Das neue Globus-Logistikzentrum in Puschkino bietet eine Lagerfläche von 78.000 Quadratmetern. (Foto: Globus-Gruppe)
Melanie Endres

Nach einer Bauzeit von 14 Monaten hat Globus am Mittwoch, 23. September gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Russlands Industrieminister Denis Walentinowitsch Manturow das neue Globus- Logistikzentrum in Puschkino, nordöstlich von Moskau, eingeweiht. Wie das Unternehmen vermeldet hat, investierte Globus in den neuen Standort rund 6,5 Milliarden Rubel (entspricht rund 73 Millionen Euro) und schafft insgesamt 900 Arbeitsplätze in der Region.

„Seit 2006 ist Globus in Russland zuhause. Zu unserem ersten Markt in Schelkovo sind inzwischen 16 weitere Hypermärkte rund um die Region Moskau hinzugekommen. Ich freue mich, dass der Ausbau des Globus-Netzes einmal mehr die Verbindung zwischen Russland und Deutschland stärken wird“, sagt Volker Schaar, Sprecher der Geschäftsführung von Globus Russland. „Das neue Logistikzentrum in Puschkino ermöglicht uns eine noch bessere Koordination bei der Anlieferung und Verteilung der Waren.“

78.000 Quadratmeter

Den Angaben zufolge haben insgesamt 60 Firmen haben den Bau des neuen Globus-Logistikzentrums von April 2019 bis Juni 2020 begleitet. Die Lagerfläche von 78.000 Quadratmeter bietet laut Globus Platz für eine Lagerkapazität von 61.000 Paletten. Im ersten Jahr werden knapp 1,2 Millionen Paletten und durchschnittlich 103 Fahrzeuge pro Tag mit Waren beladen, bis 2030 wird sich das Volumen auf 2,2 Millionen Paletten je Geschäftsjahr erhöhen, heißt es in der Pressemitteilung. Aktuell arbeiten rund 600 Mitarbeiter am Standort, in den nächsten Jahren sollen 300 weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Das neue Logistikzentrum wird Globus zufolge jährlich von 1.500 Lieferanten beliefert, die aktive Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten sowie die Unterstützung lokaler Hersteller ist eine Herzensangelegenheit von Globus.

Vier Temperaturzonen

Das neue Logistikzentrum bietet nach Globus-Angaben ein ungekühltes Lager mit einer Fläche von rund 51.700 Quadratmetern sowie ein Multitemperaturlager mit vier Temperaturzonen auf rund 15.500 Quadratmetern. Eine 77 Meter lange Brücke verbindet die beiden Lager miteinander. Gebaut wurde das neue Logistikzentrum gemäß dem internationalen BREEAM-Nachhaltigkeitsstandard, so die Meldung.

Printer Friendly, PDF & Email