Neubau: DLH plant Logistikcampus bei Neumünster

Die Deutsche Logistik Holding will in Boostedt bei Neumünster eine Logistikimmobilie auf dem ehemaligen Gelände der Rantzau-Kaserne bauen. Der Baustart ist für das zweite Quartal 2023 geplant.

Die Deutsche Logistik Holding hat ein Grundstück auf dem ehemaligen Gelände der Rantzau-Kaserne erworben. (Bild: DLH)
Die Deutsche Logistik Holding hat ein Grundstück auf dem ehemaligen Gelände der Rantzau-Kaserne erworben. (Bild: DLH)
Gunnar Knüpffer

Die Deutsche Logistik Holding (DLH) hat ein 45.200 Quadratmeter großes Grundstück im Gewerbegebiet „GeLo-Park“ in Boostedt bei Neumünster in Schleswig-Holstein erworben. Auf der Grundstücksfläche können rund 26.200 Quadratmeter Hallenfläche mit Büro- und Sozialflächen und Lagermezzaninfläche realisiert werden, ließ die DLH am 17. Mai verlautbaren.

Das vollständig erschlossene Grundstück wurde durch einen privaten Eigentümer veräußert. Der Grunderwerb durch DLH, eine Tochtergesellschaft des Geschäftsbereichs Real Estate der Zech Group, ist Ende April 2022 erfolgt und der entsprechende Bauantrag soll im dritten Quartal 2022 eingereicht werden. Der Baustart wird im zweiten Quartal 2023 angestrebt.

Damit ökologische Belange und Soziales berücksichtigt werden, strebt der Immobilienentwickler für das Projekt eine DGNB-Zertifizierung in Gold an. Die PV-Anlage unterstützt bei einem möglichen CO2-neutralen Betrieb. Begegnungsstätten im Außenbereich mit naturnaher Außengestaltung sollen ein angenehmes Arbeitsumfeld bieten.

Bei dem Grundstück handelt es sich um eine Teilfläche des nicht mehr durch die Bundeswehr genutzten Kasernengeländes der Rantzau-Kaserne. Der Standort Boostedt bei Neumünster eignet sich laut DLH für eine Logistiknutzung, da sich dieser zum einen mitten in Schleswig-Holstein befindet und zum anderen die Autobahn A7 (Hamburg-Flensburg) ampelfrei in nur acht Kilometer über die Bundesstraße 205 zu erreichen ist. Durch eine hohe Nachfrage innerhalb der Hamburger Metropolregion, seien die umliegenden Gewerbegebiete bereits sehr ausgelastet. Mit dem Standort in Boostedt würde sich laut Unternehmen dieser Radius erweitern.

Im direkten Umfeld des Grundstücks im Gewerbegebiet (GE) in der Planstraße/Neumünsterstraße befinden sich, neben den logistischen Möglichkeiten, eine Tankstelle sowie Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf. Planungspartner von DLH ist die Chetwoods Deutschland GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email