Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Neubau: DHL eröffnet neues Logistikdrehkreuz in Wien

Standort soll als Gateway nach Osteuropa dienen.

DHL Global Forwarding und DHL Freight eröffneten am 23. Mai gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft den neuen Standort Campus Vienna Airport. (Foto: Sandra Lehmann)
DHL Global Forwarding und DHL Freight eröffneten am 23. Mai gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft den neuen Standort Campus Vienna Airport. (Foto: Sandra Lehmann)
Sandra Lehmann

DHL Global Forwarding und DHL Freight, beides Tochterunternehmen der Deutschen Post DHL Group, haben am 23. Mai einen neuen Standort zum Frachtumschlag in der Nähe des Wiener Flughafens in der österreichischen Gemeinde Fischamend eröffnet. Auf insgesamt 60.000 Quadratmeter Fläche ist den Unternehmen zufolge innerhalb der vergangenen zwölf Monate ein Logistikdrehkreuz entstanden, das die Transportmodi Land-, Luft- und Seefracht zur Abwicklung von Warenströmen für Österreich und Osteuropa abdecken soll.

Aus drei mach eins

Bisher führten DHL Global Forwarding und DHL Freight ihre Geschäfte in Wien von drei Standorten aus, die nun am DHL Campus Vienna Airport zusammengelegt wurden. Das Areal umfasst nach Unternehmensangaben zwei jeweils 12.000 Quadratmeter große Frachtterminals, die sich in 5.000 Quadratmeter Lager- und Umschlagsfläche für Luft- und Seefracht sowie in rund 7.000 Quadratmeter für den Landtransport aufteilen. Um die wachsende Nachfrage nach Logistik- und Transportdienstleistungen aus dem Life Science- und Healthcarebereich abdecken zu können, hat die DHL nach eigenen Aussagen in dem Neubau auch größere Kapazitäten für temperaturgeführten Transport geschaffen. Mit 1.200 Quadratmetern hat Global Forwarding seine Fläche in diesem Bereich nach Eigenangaben verdoppelt.

Wie der Bonner Konzern zudem mitteilte, hat das Unternehmen bei der Errichtung des Standorts großen Wert auf eine nachhaltige Bauweise und Einrichtung – etwa durch die Ausstattung mit LED-Beleuchtung – gelegt. Darüber hinaus würden die Umschlaglager sowie die dazugehörigen Bürogebäude dem Sicherheitsstandard „TAPA A“ entsprechen.

„Unser neuer Standort in Wien soll nicht nur zur konsequenten Erweiterung unseres Stückgutnetzwerks beitragen, sondern auch dazu dienen, die Ausweitung, Ergänzung und Stabilisierung unseres Geschäfts in Österreich voranzutreiben. Zudem soll hier für DHL Global Forwarding und DHL Freight ein neues Gateway nach Osteuropa entstehen“, sagte Horst Sorg, Vice President und Managing Director AT bei DHL Freight, anlässlich der Eröffnung der Frachtterminals.

Zu den Feierlichkeiten begrüßte die DHL auch Gäste aus Politik und Wirtschaft, unter anderem Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Thomas Ram, Bürgermeister der Stadtgemeinde Fischamend, sowie Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Printer Friendly, PDF & Email