Neubau: Bohnen Logistik wird Immobilie in Kamp-Lintfort beziehen

Bohnen Logistik nutzt ab September 2023 einen Logistikstandort, der von Alpha Industrial als Energieeffizienzgebäude errichtet wird. Auf diese Weise will das Unternehmen seinen Kunden nachhaltige Kontraktlogistikdienstleistungen anbieten.

Alpha Industrial errichtet ab November 2022 einen Logistikstandort in Kamp-Lintfort, den Bohnen Logistik belegen wird. Abgebildet ist eine Animation. (Bild: Alpha Industrial)
Alpha Industrial errichtet ab November 2022 einen Logistikstandort in Kamp-Lintfort, den Bohnen Logistik belegen wird. Abgebildet ist eine Animation. (Bild: Alpha Industrial)
Gunnar Knüpffer
(erschienen bei Transport von Claus Bünnagel)

Ab September 2023 kann die Bohnen Logistik GmbH auf einen neuen Logistikstandort in Kamp-Lintfort zurückgreifen. Das Kontraktlogistikunternehmen aus der Duisport-Gruppe mietet den Neubau bei Alpha Industrial aus Bergheim, ist einer Mitteilung des Immobilieninvestors und Projektentwicklers vom 16. August zu entnehmen.

Baustart des rund 20.000 Quadratmeter großen Energieeffizienzgebäudes – das weitgehend auf den Einsatz der fossilen Brennstoffe Kohle, Erdöl und Erdgas verzichtet – ist im November 2022.

Das Objekt ist in Weiß und Anthrazit designt, verfügt über eine lichte Gebäudehöhe von 12,20 Meter und wird im Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtet. Zu den Nachhaltigkeitsmaßnahmen zählen unter anderem der Einsatz von Fotovoltaik und von Luftwärmepumpen, Regenwasserversickerung (das Regenwasser wird in zwei Bodenfilterbecken eingeleitet), LED-Beleuchtung und gedämmte Überladebrücken. Elektromobilitätslösungen werden ebenso am Standort geschaffen. Um den lokalen öffentlichen Bereich zu entlasten, soll laut Alpha Industrial auf dem rund 43.000 Quadratmeter großen Grundstück für ausreichend Lkw-Stellplätze gesorgt werden. Die Anfahrt an das Gebäude kann von zwei Seiten erfolgen.

Bohnen Logistik stehen ab September 2023 zwei Halleneinheiten zur Verfügung. Sie teilen sich auf in circa 18.850 Quadratmeter Hallenfläche – mit möglicher Lagerung wassergefährdender Stoffe –inklusive der Vorrüstung für ein 2.500 Quadratmeter großes Gefahrstofflager, circa 1.850 Quadratmeter Mezzanine- sowie circa 910 Quadratmeter Bürofläche.

Durch die Lage in unmittelbarer Nähe zum Duisburger Hafen und die Verbindung der Wirtschaftsräume Düsseldorf, Niederrhein und Ruhrgebiet ergänzt der neue Logistikstandort unser Netzwerk in hervorragender Weise“, sagte Julian Schneider, Geschäftsführer der Bohnen Logistik GmbH. 

Sie setzten mit dem Standort Kamp-Lintfort erneut ein deutliches Zeichen für nachhaltige und moderne Kontraktlogistikdienstleistungen, die auch in herausfordernden Zeiten zukunftsfähige und krisenbeständige Logistiklösungen beispielsweise für die E-Commerce-Branche ermöglichen würden.

Bohnen Logistik beschäftigt rund 200 Mitarbeitende und erzielt einen Jahresumsatz von rund 34 Millionen Euro.

Printer Friendly, PDF & Email