Nachhaltigkeit: Mit Vollgas in die Klimakatastrophe?

Die Krise als Chance: Eine neues Buch zeigt Lösungen für die beschleunigte Energie- und Verkehrswende auf, speziell mit Beispielen aus der Bus-Branche.

Wie viel Zeit bleibt noch? Nicht mehr viel, befindet HUSS-Autor Claus Bünnagel und fordert zu mehr Tempo bei Energie- und Verkehrswende auf. | Foto: HUSS-VERLAG
Wie viel Zeit bleibt noch? Nicht mehr viel, befindet HUSS-Autor Claus Bünnagel und fordert zu mehr Tempo bei Energie- und Verkehrswende auf. | Foto: HUSS-VERLAG
Melanie Wack
(erschienen bei LOGISTRA von Redaktion (allg.))

Wie viel Zeit bleibt der Menschheit noch, um eine Klimakatastrophe zu verhindern? Und was ist nötig, um sie abzuwenden? Diese Fragen bilden den Auftakt des jüngst im HUSS-VERLAG erschienenen Buches „Mit Vollgas in die Klimakatastrophe? – Die Energie- und Verkehrswende als Chance“. In der Folge beleuchtet busplaner-Chefredakteur Claus Bünnagel Problemfelder, Perspektiven und Lösungsmöglichkeiten auf dem Weg in eine global nachhaltige Welt. Was ist nötig, damit Energie- und Verkehrswende gelingen? Welche Chancen bietet dieser Prozess gerade für ein Hochtechnologieland wie Deutschland?

Die Spanne der Betrachtung reicht dabei von der Exxon-Studie aus dem Jahr 1982, die den konkreten Pfad der Erderwärmung darlegte und dann verschwiegen wurde, bis hin zu den Diskussionen über gefährliche Kipppunkte im Klimawandlungsprozess oder eine „echte“ CO2-Steuer, EEG 2021 und Kohleausstiegsgesetz. Die durchaus erreichten Meilensteine in der Debatte über den Umbau vom fossilen in ein künftig umweltfreundliches Wirtschaftssystem verbindet das Werk mit einem Blick auf die aktuellen technischen Entwicklungen – von Teslas E-Autos über neue Ansätze im Busbau bis hin zu Verfahren, um das emittierte CO2 wieder aus der Atmosphäre zu entfernen. Die beschriebenen Themen werden verständlich und anschaulich dargestellt – für Laien wie Fachleute. Mitunter wird auch die persönliche Betroffenheit deutlich, die ausschlaggebend für die jahrelange Recherche des Autors war. Das Werk ist auch im HUSS-Shop erhältlich.

Printer Friendly, PDF & Email