Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Nachhaltigkeit: Auf dem Weg zum „grünen“ Hafen

Fachmesse transfairlog zeigte Ideen für umweltverträglichere Logistik.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Mit Konzepten zum Klimaschutz in See- und Binnenhäfen hat sich das Forum „Towards Zero-Emission“ beschäftigt, das am 13. Juni im Rahmen der Fachmesse transfairlog 2012 in Hamburg stattfand. Jan Hendrik Pietsch, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), gab den Messebesuchern einen Überblick, welche Anstrengungen der Terminalbetreiber in Sachen Ökologie unternimmt. Pietsch berichtete unter anderem über die Versuche mit selbstfahrenden, batteriebetriebenen Transportmaschinen (Autonomous Guided Vehicles, kurz: AGVs) im Containerterminal Altenwerder (CTA). Die beiden batteriebetriebenen, emissionsfreien Fahrzeuge des Herstellers Gottwald Port Technology sind in den normalen Flottenbetrieb integriert und können bis zu 60 t transportieren. Sollte sich die neue Technik bewähren, will die HHLA in den nächsten Jahren ältere Schwerlastfahrzeuge durch emissionsfreie Modelle ersetzen. Bisher liefen die Batterie-AGVs leise und zuverlässig, sagte Pietsch.

Als weiteres Nachhaltigkeits-Beispiel nannte der HHLA-Nachhaltigkeitsbeauftragte ein Projekt zum CO2-freien Heizen von Bürogebäuden am Containerterminal Tollerort, wofür Faulgase aus einer Kläranlage genutzt werden. Eine andere Idee für den Klimaschutz sieht die HHLA darin, überlagert eintreffende Bananen zur Gewinnung von Methangas zu verwenden.

Häfen und Terminals ein ganzes Stück umweltfreundlicher machen, dazu will auch das Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen (CML), Hamburg, beitragen. „Allein durch ein optimiertes Layout sind in einem „grünen“ Containerterminal 15 Prozent Energieersparnis möglich“, sagte Reiner Buhl, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer CML. Stand der Technik sei heute der separate Terminalbahnhof. Als Idee für einen energieeffizienten Containerterminal schlug Buhl vor, Züge direkt ins Containerdepot hineinfahren zu lassen.

Die transfairlog, Fachmesse für internationales Transport- und Logistik-Management, öffnete vom 12. bis 14. Juni 2012 in Hamburg erstmals ihre Pforten. Einen ausführlichen Nachbericht zur Premiere der transfairlog finden Sie in LOGISTIK HEUTE, Ausgabe 7-8/2012, die am 5. Juli erscheint.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung